Sich bewegen macht sauba Spaß!

Eiselfing: Über 300 Buben und Mädchen entdecken den Sport

image_pdfimage_print

Speed 2Eiselfing – „Unser Ziel ist es, Kinder in Bewegung zu bringen und für dauerhafte sportliche Betätigung zu begeistern.“ Ganz nach diesem Motto von Wolfgang Alexander Paes, dem Erfinder von „speed4″, kamen am Samstag über 300 Buben und Mädchen ins Autohaus Gartner nach Eiselfing. Zusammen mit dem Sportpark Fit&Fun in Wasserburg veranstaltete das Team von „speed4″ ein Regionalfinale – mit ganz viel Spaß!

Speed

Hinter „speed4″ verbirgt sich ein Laufparcours, der über ein computergesteuertes Lichtschrankensystem eine genaue Messung verschiedener Laufdaten erlaubt. Der „speed4″-Läufer schaut dabei auf eine Ampel, welche die Richtung des Laufweges vorgibt und somit Konzentration abverlangt. Der Laufweg selbst führt etwa sechs Meter gerade aus, bevor an einer Wendemarke der Rückweg im Slalom beginnt. Direkt nach dem Zieldurchlauf bekommt der „speed4″-Läufer einen Laufbons, auf dem die Einzelzeiten Reaktion, Sprint, Wende und Slalom sowie die Gesamtzeit erfasst sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.