Selber schuld: „Slowene“ enttarnt sich selbst

Mann taucht mit gefälschtem Ausweis bei der Polizei auf - er stammt aus dem Kosovo

image_pdfimage_print

Police officer in police station working on the computer, on a case or registering a complaintRosenheim – In den späten Abendstunden des vergangenen Donnerstag erschien ein 25-Jähriger bei der Polizeiinspektion Rosenheim und erkundigte sich nach einem Bekannten. Bereitwillig übergab er den Polizisten seinen slowenischen Personalausweis. Den geschulten Augen der Beamten fiel jedoch zugleich auf, dass es sich um eine Fälschung des Ausweises handelte. Nun wurde der eigentlich sehr kurze Besuch auf dem Polizeirevier deutlich länger für den 25-Jährigen. Der Mann wurde festgenommen.

Weitere Recherchen ergaben, dass er Mann ursprünglich aus dem Kosovo stammt. Da jedoch sehr wenig Hoffnung auf einen dauerhaften Aufenthalt in Deutschland bestand, besorgte er sich einen gefälschten Ausweis und gab sich als EU-Bürger aus Slowenien aus. Seit Mai wohnte der 25-Jährige in Rosenheim.

Der Mann aus dem Kosovo muss nun mit seiner Abschiebung rechnen. Gegen ihn wird wegen Urkundenfälschung sowie illegaler Einreise und illegalen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland ermittelt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Selber schuld: „Slowene“ enttarnt sich selbst

  1. Genauer betrachtet müsste man 1,1mln.(wenn nicht mehr)wegen Urkundenfälschung sowie illegaler Einreise und illegalen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland ermittelt werden.

     

    0

    0
    Antworten