Sechsmal Matt beschert höchsten Sieg

Wasserburger Schachmannschaft mit souveränem Erfolg

image_pdfimage_print

Close up of chess game with figuresDer letzte Spieltag in der Schach-B-Klasse Inn-Chiemgau brachte für den SK Wasserburg den höchsten Sieg der Saison. Das Nachwuchsteam Altötting 2 wurde auf allen sechs Brettern matt gesetzt. Damit konnten die Innstädter ihren guten 4. Platz auch in der Abschlusstabelle verteidigen. Hier die Einzelergebnisse und die Abschlusstabelle …

 

 … die Gäste aus der Wallfahrtsstadt zuerst genannt: Karlheinz Bernerth – Herbert Huber, Johannes Meindl – Alexander Witten, Jutta Stadler – Norbert Hilger, Alfons Gürtner – Rudolf Janusch, Maria Stadler – Rudi Kobl, Erika Muchametov – Fabian Schwarzberger, jeweils 0:1.

Endstand 2013/14 B-Klasse Nord Inn-Chiemgau

1. SG Vogtareuth-Prutting 2 / 16 Mannschaftspunkte (42,5 Brettpunkte)

2. SC Taufkirchen 1 / 16 (42)

3. RW Klettham 2 / 14 (33,5)

4. SK Wasserburg / 11 (31)

5. SK Zorneding/Pöring 2 / 11 (29,5)

6. SC Waldkraiburg 3 / 7 (27)

7. SC Taufkirchen 2 / 7 (24)

8. PSV Dorfen 3 / 3 (19)

9. SG Vogtareuth-Prutting 3 / 3 (13)

10. TV Altötting 2 / 0 (7,5)

Nur der Erstplatzierte SG Vogtareuth-Prutting 2 steigt in die A-Klasse auf. Nach langjähriger Schachpause schnitt der SK Wasserburg mit dem vierten Platz respektabel ab. Das Ziel für die nächste Saison lautet: Mitmischen beim Kampf um den ersten Platz.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.