Schwerer Unfall mit vier Pkw

Eiselfing: Sechs Verletzte nahe Perfall - Hubschrauber im Einsatz

Zu einem schweren Unfall kam es am Nachmittag auf der Staatsstraße zwischen Alteiselfing und Schonstett. Vier Pkw wurden darin verwickelt. Ein Schwerverletzter musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Insgesamt wurden fünf weitere Pkw-Insassen verletzt. Die Feuerwehren aus Aham und Schonstett waren neben BRK, Johannitern und Polizei im Einsatz. Der Polizeibericht:

Ein Edlinger fuhr mit seinem Pkw aus dem Gelände des Erdenwerks bei Perfall, Gemeinde Eiselfing, und wollte nach links auf die Staatsstraße in Richtung Wasserburg abbiegen. Dabei übersah er – laut Polizei – den Pkw eines älteren Ehepaars, das auf der Staatsstraße von Schonstett kommend in Richtung Wasserburg fuhr, so dass es zum Unfall kam.

Wenige Augenblicke später fuhr eine Frau aus Riedering mit ihrem Pkw ebenfalls auf der Staatsstraße in Richtung Wasserburg. Hinter ihr fuhr ein Pärchen, beide Personen Mitte 20, mit ihrem Pkw. Als das vordere Fahrzeug wegen des vorherigen Unfalls bremsen musste, kam es zu einem heftigen Auffahrunfall.

Kurze Zeit später waren die Polizei, Feuerwehr und der Rettungsdienst vor Ort. Die Staatsstraße musste komplett gesperrt werden und der Verkehr wurde umgeleitet.

Bei dem Unfall wurden alle sechs Personen, die in den beteiligten Fahrzeugen waren, verletzt. Eine Person musste vor Ort behandelt werden und kam nicht ins Krankenhaus. Vier weitere Personen wurden mit Schmerzen im Kopf- und Nackenbereich in das Krankenhaus Wasserburg gebracht.

Bei der sechsten Person konnten schwerere Verletzungen an der Wirbelsäule nicht ausgeschlossen werden. Daher wurde dieser mit einem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Rosenheim geflogen.

Alle vier Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von über 20.000 Euro.

Insgesamt waren an der Unfallstelle zwei Rettungswagen, zwei Krankentransporter, ein  Notarzt, ein Rettungshubschrauber, vier Fahrzeuge der Feuerwehren und ein Streifenfahrzeug der Polizei im Einsatz. Die Straße war etwa eine Stunde lang für den Verkehr gesperrt.

Fotos: WS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.