Schutzengel auf dem Beifahrersitz

Bei Pittenhart: Münchnerin übersieht Stopp-Schild und Vorfahrt eines Amerangers

image_pdfimage_print

Mit Schutzengeln unterwegs waren bei Pittenhart ein 53-jähriger Ameranger in seinem Fiat und eine Frau (73) aus München in ihrem Peugeot. Laut Polizei war Letztere von Aindorf kommend in Richtung Eggstätt mit ihrem Auto unterwegs. An der Kreuzung zur Kreisstraße TS 21 übersah die Frau das dortige Stopp-Schild und fuhr in die Kreuzung ein. Der bevorrechtigte, mit seinem Pkw von links kommende Ameranger konnte mit dem Fiat nicht mehr ausweichen …

… sein Auto stieß mit der Front gegen die Fahrerseite des kreuzenden Peugeot.

Während die Unfallverursacherin gänzlich unverletzt blieb, erlitt der Geschädigte zum Glück ’nur‘ leichte Verletzungen. Beide wurden vorsorglich mit dem Rettungsdienst ins Kreiskrankenhaus Prien verbracht.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt 20.000 Euro. Die Kreisstraße TS 50 musste durch die Feuerwehr Pittenhart für eine Stunde komplett gesperrt werden. Diese war mit zwei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften zur Reinigung der Unfallstelle und verkehrslenkenden Maßnahmen vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.