Schöne Einstimmung auf das Fest

Pfaffing: Kirchen-Konzert mit Innharmony aus Edling begeisterte

image_pdfimage_print

Foto 1Edling/Pfaffing – Im Dunkel naht die Weihnacht. Bei einem stimmungsvollen Konzert! Groß ist die Zahl der Mitglieder des Acapella-Chores Innharmony aus Edling, der sich zum Pfaffinger Christkindlmarkt-Jubiläum (wir berichteten) gerne in der Nachbargemeinde und vor allem dort in Sankt Katharina vorstellte. Unter der engagierten Leitung von Anja Schwarze-Janka aus Reitmehring. Mit dabei im Repertoire: englische und deutschsprachige traditionelle Weihnachtslieder – von „Maria durch einen Dornwald ging“ bis zu „Es werd scho glei dumpa“.

Foto 4Mitte der 90er Jahre schon hatte sich in Edling aus sangeslustigen Sportlerinnen ein reiner Frauenchor formiert, der unter der musikalischen und organisatorischen Leitung von Annemarie Klein rasch an Professionalität und Zuwachs gewann. Es fanden zunächst kleinere Auftritte anlässlich verschiedener Gemeindeveranstaltungen in Edling statt.

Das erste große Konzert wurde, unterstützt von Annemarie Klein am Klavier, im Edlinger Krippnerhaus aufgeführt. Die musikalische Leitung der „Ladies in Red“ hatte Susanne Tutert übernommen, eine Musikpädagogin, die am Wasserburger Gymnasium unterrichtete. Damals verstärkten die ersten Männerstimmen den Chor, der seitdem ein gemischtes Gesangsleben führt. Der Chorname veränderte sich  zu „Ladies in Red, Men in Black“.

In dieser neuen Zusammensetzung wurde die umfangreiche Gospelmesse von Robert Ray mit großem Erfolg und Besucherandrang in verschiedenen Kirchen  aufgeführt.  Doch es stand schon  wieder ein Wechsel an. Susanne Tutert übergab, bedingt durch einen Umzug, die Leitung an Margret Klein, die den Chor durch viele Auftritte in und um Edling führte. Aus beruflichen Gründen konnte jedoch auch sie nicht lange die zeitintensive Aufgabe ausüben, und dem Chor drohte schon ein Aus.

Foto 3Vor nun fast genau sieben Jahren fand sich schließlich der rettende Engel in Person von Anja Schwarze-Janka (das Foto zeigt sie in der Mitte vorne beim Konzert in Pfaffing), die die Chorleitung übernahm und auch Solo singt. Durch ihre professionelle Führung hat sie den Chor mittlerweile auf rund 40 Mitglieder anwachsen lassen. Auch das musikalische Spektrum erweitert sich ständig. Das Repertoire reicht inzwischen von vier- oder fünfstimmigen Arrangements aus den Bereichen Pop und Gospel  bis zurück zu Liedgut der europäischen Renaissance und Romantik. Es fanden schon viele kleine Auftritte in Kirchen statt. Der alljährliche Höhepunkt seit Bestehen von Innharmony ist der große Konzertabend im Edlinger Krippnerhaus.

Viel Beifall in der Pfaffinger Kirche für eine schöne Einstimmung auf die kommenden Tage.

Foto 2

Fotos: Renate Drax

Quelle: Innharmony – http://www.innharmony.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.