Schiris wieder beim FIFA-Fitness-Test

Langjähriger Kreisligen-Schiedsrichter Hans Öllerer verabschiedet

image_pdfimage_print

schiriLandkreis – Einige Fußball-Schiedsrichter des Kreises Inn-Salzach absolvierten jetzt Ihren jährlichen Leistungslehrgang in der Stadiongaststätte des TuS Traunreut. Nach dem erfolgreichen Theorietest musste das Programm wegen eines kurzfristig anberaumten Heimspieles des TuS Traunreut gegen den SV Kirchanschöring II abgeändert werden. Der obligatorische Helsen-Test konnte somit erst um 21 Uhr gestartet werden, was allerdings wegen der angenehmeren Temperaturen gerne in Kauf genommen wurde. Der Helsen-Test, auch FIFA-Fitness-Test genannt, ist ein Verfahren zur Überprüfung der körperlichen Leistungsfähigkeit …

Unser Foto: Im Anschluss wurde der langjährige Kreisligen-Schiedsrichter Hans Öllerer verabschiedet, der dort seit 1990 stolze 20 Jahre lang aktiv war, unterbrochen durch eine fünfjährige Zuordnung zur Bezirksliga.

… von Fußballschiedsrichtern und Schiedsrichter-Assistenten.

Er wurde von dem belgischen Professor und Mitglied des UEFA-Ausschusses der Schiedsrichterausbilder, Werner Helsen, entwickelt und nach ihm benannt. Der Test ist seit 2007 für die Schiedsrichter der Nationalverbände vorgeschrieben.

Nach der Regelprüfung informierte zunächst Sepp Kurzmeier aus Ramerberg, der Kreisschiedsrichter-Obmann, alle Anwesenden über das abgelaufen Spieljahr.

In seinen Ausführungen ging Obmann Kurzmeier besonders auf die Verpflichtung der Kreisligaschiedsrichter ein, sich in ihren Gruppen einzubringen. Besonders wichtig ist die Verfügbarkeit, Pflichtbewusstsein und das korrekte Auftreten bei ihren Spielleitungen.                                                                                                                                               Gruppen-Schiedsrichter-Obmann Reinhold Austermayer stellte anschließend den neuen Beobachtungsbogen vor und ging auf einige wichtige Punkte ein, auf die die Schiris der Kreisliga besonders achten sollten.
Mit einigen wichtigen Parametern der Spielleitung ergänzte Gruppen-Obmann Martin Bruckmayer die vorherigen Beiträge.
Zum Abschluss wurde noch der Regeltest durchgesprochen und alle konnten zufrieden und gut gewappnet für die neue Saison ihren Heimweg antreten.

jk

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.