Schee war’s wieder beim Weiberfasching

Schonstett: Über 200 närrische Frauen feierten ausgelassen in der Mehrzweckhalle

image_pdfimage_print

240 närrischen Frauen in tollen, einfallsreichen Maskierungen tanzten, lachten und feierten gestern ausgelassen am Weiberfasching in der Mehrzweckhalle in Schonstett bis spät in die Nacht. Die Schonstetter Teenie-Dance-Mädels waren als erstes mit ihrem Auftritt dran. Sie beeindruckten das Publikum mächtig. Kurze Zeit später war die Vogtareuther Garde mit ihrem Prinzenpaar da und zog die Gäste in ihren Bann.

Später kamen die Traumtänzer, die alle verzauberten …

Der Höhepunkt des Abends waren die Auftritte der Faschingsprinzessinnen. Zuerst war Märchenstunde angesagt, etwas später kamen die „Brozn (Frösche) hinter der feichtn Wiesn“ und zu guter letzt die „Spice Girls“.

DJ Stefan sorgte mit seiner Musik für Superstimmung. Die Bardamen hatten alle Hände voll zu tun. Mane, der Wirt, tischte mit seinem Team üppig auf. Die Halle erstrahlte wieder im Glanz der tollen selbst gemachten Faschingsdeko.

Gäste und Organisatoren waren sich einig: Es war ein wunderschönes, gelungenes Fest unter närrischen „Weibern“. HA

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.