… sauba verfranzt!

Unser Kommentar zu einem unfreiwilligen Spektakel heute in der Hofstatt

image_pdfimage_print

Ah ja, a Blockade! War des heut ein Spektakel in der Wasserburger Hofstatt. Da is so manchem da Löffl im Nachmittagskaffee stecka bliem, ois er den riesigen Sattelschlepper gseng hod, der sich in der Altstadt total verfranzt hod. Ausnahmsweise nicht am Brucktor oder roten Turm – desmoi is da Lastwogn im Rondell vo da Hofstatt festgsteckt. Vire ging’s ned, zruck aba aa ned. Saublöd …

Zum Glück hod da Bauhof dann mit opackt, sonst wär‘s mit dem ungarischen Gefährt und seiner Weiterfahrt heut nix mehr worn.

Apropos „verfranzen“. Wissen Sie eigentlich, wo des scheene Wort herkimmt? Aus der Fliegersprache. De ersten Doppeldecker warn mit zwoa Mann hintereinander sitzend besetzt. Da Copilot hintn, der aa gleichzeitig Navigator gwen is, hod bei de Fliaga allgemein „Franz“ g’hoaßn.
Wenn se der verflogn hod, dann hom de Fliaga gsogt, er hod se „verfranzt“.

Wia da Lkw-Fahrer heid – aba der hod bestimmt ned Franz g’hoaßn, oder?

Siehe auch:

Irrfahrt durch die Altstadt

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu „… sauba verfranzt!

  1. Ko dea koa Navi obles`n oda hod a koans kabt? lol

    6

    30
    Antworten
    1. Gerade, weil der Fahrer vermutlich seinem Navi vertraut hat, wurde er so in die Irre geführt.

      Wenn ich mein Navi in Wasserburg anlasse, dann gibt es mir in den Gassen völlig falsche Informationen über die Namen der Zeilen und Gassen. Es versucht einen, auch regelmäßig hinter die Stadtmauer zu leiten.

      Eigentlich müsste am Stadtrand ein Warnschild angebracht werden mit der Aufschrift: Navi bitte deaktivieren, weil´s halt einfach bei uns in Wasserburg nicht funktioniert. Und ich besitze auch kein Billiggerät – Was ich aber schön fand, ist die Tatsache, dass viele helfende Hände zur Stelle waren und dem Fahrer aus seiner misslichen Lage helfen wollten.

      50

      2
      Antworten