Saarlouis, die Zweite …

Auch in der Liga sind die Royals zu Gast am Inn: Bundesliga-Topspiel am Sonntag im Badria

image_pdfimage_print

coachDéjà-vu in der Badria-Halle: Zum zweiten Mal in acht Tagen sind die TV Saarlouis Royals zu Gast bei den Wasserburger Basketball-Damen. Am Sonntag um 16 Uhr startet das Topspiel des 13. Spieltags der 1. Bundesliga, wenn der ungeschlagene Spitzenreiter den Tabellendritten empfängt. Im Pokal-Viertelfinale vor einer Woche konnte sich der amtierende Deutsche Meister und Pokalsieger vom Inn letztendlich ungefährdet mit 81:61 gegen die starken Saarländerinnen durchsetzen (wir berichteten) …

Über weite Strecken allerdings war die Partie sehr ausgeglichen und es ging mit einer knappen 34:33-Führung für Wasserburg in die Halbzeitpause. Mit einem 15:0-Lauf nach dem Seitenwechsel und einem insgesamt sehr überzeugenden 25:9 im dritten Viertel sicherten sich die Innstädterinnen den Einzug ins Pokal-Top 4 am 19. und 20. März.

Auf Seiten der Gäste überzeugten vor allem die beiden Topscorer Sabine Niedola und Angela Tisdale mit 14 bzw. 13 Punkten. Diese beiden haben auch großen Anteil an den zuletzt neun Siegen in Serie, mit denen sich das Team von Coach Saulius Vadopalas in der 1. Planet Cards DBBL in die Spitzengruppe vorgearbeitet hat. Punktgleich mit Aufsteiger Keltern liegt Saarlouis auf Rang Drei mit sicherem Abstand auf die Verfolger.

Für Wasserburgs Trainer Georg Eichler bieten die beiden Partien gegen die Royals eine Möglichkeit, den Ernstfall zu testen: „Wir simulieren heute schon mal die Play-Offs. Letzten Sonntag sind wir 1:0 in Führung gegangen, in Spiel Zwei am Sonntag wollen wir jetzt gezielt die Fehler von letzter Woche vermeiden und unsere Stärken weiter ausspielen.“ Vor allem in der Reboundarbeit fordert er eine Steigerung und hofft, dass seine Mannschaft offensiv wieder besser in den Rhythmus findet. Mit der Verteidigungsleistung war der Trainer schon sehr zufrieden: „Das war der Schlüssel zum Erfolg im Pokal.“

Am Sonntag dürfen sich die Wasserburger Fans auf die Haager Faschingsgarde Carambas Teenies freuen, die in der Halbzeitpause ihr neues Programm vorführen wird.

Außerdem gibt es wie bei allen weiteren Heimspielen an der Kasse Karten für die Länderspielpartie am 24. Februar gegen Serbien in der Badria-Halle im Vorverkauf.

Die Tickets für das EM-Qualifikationsspiel gegen den Europameister kosten zehn Euro für Erwachsene, acht Euro ermäßigt und sechs Euro für Kinder bis 12 Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.