Rund ums Fruahjahr und d‘Liab

Abschluss der Wasserburger Volksmusiktage mit schönem Programm

image_pdfimage_print

Es wird DAS Volksmusik-Wochenende 2017 in der Stadt Wasserburg: Ein Höhepunkt ist am morgigen Samstag traditionell das Jugendsingen und -musizieren um den Wasserburger Löwen – mit vielen Teilnehmern auch aus den umliegenden Landkreisen. Um 13.30 Uhr geht’s im Pfarrsaal St. Jakob wieder um den begehrten Wanderpreis, der je an eine Nachwuchs-Sing- und Musikgruppe vergeben wird. Unter dem Motto „Er und sie – wia´s Leben so schreibt“ steht dann am Abend der Festabend im historischen Rathaussaal, zu dem alle Liebhaber traditioneller Volksmusik am Samstag um 20 Uhr eingeladen sind.

Siegi Götze, der seit über 40 Jahren als Sprecher bei Volksmusik- und Brauchtumsveranstaltungen zu hören ist und sieben Jahre beim BR tätig war, wird mit zum Schmunzeln anregenden Gschicht’n rund ums Fruahjahr, d‘ Liab und s’Heiraten durch den Abend führen.

Mit schwungvollen Musikstücken und überlieferten Liedern zu diesem Thema unterstützen ihn die Röpfl Geigenmusi, die Rettenbacher Sängerinnen, die Ottinger Klarinettenmusi, die Rimstinger Sänger, die Moosbach-Bläser und jugendliche Löwen-Gewinner.

Eintrittskarten für den Rathausabend am Samstagabend gibt es im Vorverkauf bei der Sparkasse Wasserburg unter 08071/101 129.

Das Sonntags-Programm:

Ein zwangloses Musizieren und Singen in den Museumshöfen und bei schönem Wetter auch im Freien – das gibt’s ab Mittag beim Bauernhausmuseum in Amerang.

Für Bewirtung ist gesorgt.
Es klingt an allen Ecken und Enden, wenn zahlreiche Gruppen aus Nah und Fern in den Stuben und vor den alten Höfen des Bauernhausmuseum musizieren und singen. Näher kann man den Ursprüngen der Volksmusik heute nicht mehr kommen.

Singgruppen und Musikanten mit Instrument haben freien Eintritt!

Um 14 Uhr beim Bernödhof
Wo kemman denn die Kinder her? Lustige Lieder für die ganze Familie unter diesem Motto …
Eva Bruckner und Ernst Schusser vom Volksmusikarchiv des Bezirks Oberbayern laden besonders Familien mit Kindern aber auch alle anderen, die gerne lustige Lieder singen, zum gemeinsamen Singen und Mitmachen ein: Jung und Alt machen sich eine Freude mit überlieferten und neugestalteten Spielliedern aus Oberbayern.

 
Ein Passionsgottesdienst ist dann am Abend um 19 Uhr in der Wasserburger Pfarrkirche St. Konrad im Burgerfeld mit Pfarrer Dr. Paul Schinagl.
Musikalische Umrahmung: Geschwister Grundl, Familienmusik Geiger-Herzog.
Texte und Sprecher: Hans Schön.
Der Passionsgottesdienst bildet den Abschluss der Wasserburger Volksmusiktage. An der Schwelle zur Karwoche ist es eine schöne Tradition, mit altbairisch-alpenländischen Liedern und Volksmusik eine Messfeier zu umrahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.