Rotter Feuerwehr-Mädls im Fernsehen

Am morgigen Montag in der Abendschau - Dreh gestern vor dem großen Ball

image_pdfimage_print

Aufgeregt waren’s scho a bissal gestern: Die Feuerwehr-Mädls in Rott am Inn. War doch das Bayerische Fernsehen zum Dreh zu Gast. Frauen zur Feuerwehr – der Beitrag läuft am morgigen Montagabend um 17.30 Uhr in der Abendschau des dritten TV-Programms aus Bayern. Ein volles Haus gab’s zudem gestern beim Feuerwehrball im Rotter Gasthaus Stechl. Mit einer aufwendigen Einlage der Feuerwehr-Frauen. Unser Bericht, unsere Bilder …

Und PROST, die Damen: Gestern wurde in Rott zudem wieder richtig gefeiert, denn es fand der traditionelle Feuerwehrball der Rotter im Saal des Landgasthofs Stechl statt. Dieses Mal war der Verein besonders stolz darauf, dass alleine über 150 Reservierungen eingegangen waren und über 200 Personen bis in die frühen Morgenstunden zu der Musik der Band „Musik Mafia“ getanzt haben.

Zur späteren Stunde besuchte dann auch noch die Vogtareuther Faschingsgilde mit ihrem Prinzenpaar den vollen Saal des „Stechls“ und führten ihre einstudierten, akrobatischen Tänze vor.

Das Besondere an diesem Feuerwehrball war jedoch – wie bereits oben erwähnt – die einzigartige Einlage der Rotter Feuerwehrmädels und –frauen. Diese hatten sich mehrmals getroffen, um ihre professionelle Showeinlage zu proben. Bei der Aufführung tobte die Stimmung! Ganz nach dem Motto: Stöckelschuhe und Uniform …

Es war ein gelungener und sehr gut besuchter Abend. Dank gilt auf diesem Weg allen Gästen und Vereinen, die so zahlreich erschienen sind, allen Feuerwehr-Mädels für ihre tolle Einlage, der Band Musik Mafia, der Vogtareuther Faschingsgilde und natürlich dem Team des Landgasthofs Stechl.

Die Feuerwehr Rott freut sich schon aufs nächste Jahr! Und morgen um 17.30 Uhr das Bayerische Fernsehen anschauen …

Julian Ziegelschmid

Und volles Haus gestern beim Ball im Gasthaus Stechl …

Fotos: ffw rott

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.