Rott holt sich Sieg und mal eben Platz eins

Kreisklasse: Forsting hat zum Saison-Start das Nachsehen im Derby

image_pdfimage_print

1Die Oberhand behielt der ASV Rott im Derby zum Start der Kreisklasse gegen die Forstinger. Dank Tom Schüssler (unser Foto zeigt ihn verdeckt bei der Gratulation durch Teamkamerad Moritz Glück). Schüssler sicherte den Rotter Sieg in der 78. Minute – und die Tabellenführung gleich mal mit! Am Ende gewannen die Hausherren verdient aufgrund der am Ende klareren Torchancen in einer Partie, grundsätzlich auf Augenhöhe. Gerade in dem Moment, in dem Forsting richtig gut ins Spiel gefunden hatte, konnte sich Rott auf seinen Torjäger Lukas Maierbacher verlassen: Nach etwa einer halben Stunde Spielzeit hieß es 1:0 für die Hausherren. Forsting wollte sich dadurch nicht beeindrucken lassen und …

2

Ein Kampf auf Augenhöhe – so kennt man die Derbys zwischen Rott und Forsting. Rechts im Bild Sebi Drax für Forsting (blaues Dress) im Kampf um das Leder gegen Rotts Torschützen zum 1:0, Lukas Maierbacher (links).

… versuchte mit höherem Druck auf den Ausgleich zu drängen. Chance um Chance wurde erarbeitet. Doch dabei blieb es bis zur Pause.

4

Ein guter Freistoß von Forstings Kapitän Christian Egglmeier …        

Rott kam aus der Kabine nicht nur mit einem neuen Torwart – es spielte jetzt Maxi Mangst für Chris Lindauer – sondern auch noch mit mehr Selbstbewusstsein. Der Forstinger Fanclub wiederum begann jetzt lautstark zu singen und die Fahnen zu schwenken. Und Coach Markus Glas brachte Forstings Routinier Christian Wiedemann ins Spiel – für den verletzt ausgeschiedenen Felix Bittner.

5

Hüben wie drüben mussten die Keeper gute Reaktionen zeigen – hier Maxi Mangst vom ASV Rott (lila Dress).  Fotos: Renate Drax

Auf dem Feldl wurde die Partie ab sofort härter geführt. Rott kassierte in einer halben Stunde vier gelbe Karten, Forsting eine. Für die Entscheidung im Derby zugunsten der Rotter sorgte schließlich deren Nummer vier: Tom Schüssler umjubelte in der 78. Minute das 2:0. Drei Punkte für den ASV – und wer hätte das gedacht, mal eben die Tabellenführung der Kreisklasse nach Spiel eins ...

 

 

Zu Beginn der Begegnung hatte es eine Schweigeminute gegeben wegen des Todes des Rotter Sportkameraden Alfons Brandner. Das Rotter Team spielte mit Trauerflor.

Und so haben sie im Derby gekämpft:

links Rott – rechts Forsting

Quelle bfv

Christoph Lindauer 1 1 Beppo Egglmeier
Korbinian Riedl 2 2 Sebi Drax
Moritz Glueck 3 4 Max Haneberg
Thomas Schuessler 4 5 Jürgen Vierlinger
Andreas Zimpel 5 6 Hannes Ettmueller
Franz Stubenrauch 6 7 Max Mietusch
Christoph Schowalter 7 8 Tommy Mayer
Stefan Zimpel 8 9 Christian Egglmeier
Johannes Ganslmaier 9 10 Felix Bittner
Lukas Maierbacher 10 11 Hansi Bauer
Marco Voglrieder 11 16 Markus Koblechner
Ersatzbank
Robert Bartl 12 17 Alexander Peiker
Tobias Ganslmeier 13 12 Rainer Bonetsmüller
Sebastian Schmarsel 14 13 Thomas Retzlaff
Andreas Schuessler 15 14 Guido Müllerferli
Sebastian Dietz 16 15 Christian Wiedemann
Maximilian Mangst 99
Trainer
Christoph Ewertz Markus Glas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.