Rohrbruch: 15 Mann im Einsatz

Wasser strömt im „Hennagassl" aus unbewohntem Haus

Wenn’s nur das Feuer wär‘, denkt sich die Feuerwehr. Einen echten Wintereinsatz hatten heute die Wasserburger Floriansjünger zu bewältigen. Keller auspumpen nach Rohrbruch! Thomas Rothmaier und Kommandant Schorsch Schmaderer (Foto) rückten als Vorkommando in die Sedlmaiergasse – den Wasserburgern besser als „Hennagassl“ bekannt – aus. Dort sprudelte munter Wasser aus dem Flur eines unbewohnten Hauses. Wegen eines Rohrbruchs im Obergeschoss stand …

… bereits der ganze Keller unter Wasser. 15 Mann der Wehr wurden nachalarmiert und hatten eineinhalb Stunden alle Hände voll zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.