Riesenjubel um Eiselfings Volley-Mädls!

Endsstark aus der Winterpause gekommen - 3:0-Erfolg

image_pdfimage_print

Volley 2Eiselfing – Mit hundert Prozent volle Kraft voraus – unglaublich starker Auftritt der Volleyball-Mädls aus Eiselfing nach der Winterpause an diesem Wochenende! So gut kann einem Team eine kurze Verschnaufpause tun! Viele Fans, Klasse-Stimmung und souverän 3:0 gegen Verfolger FSV Marktoffingen in der Regionalliga gewonnen. Erwartet war ein spannendes Spiel, hatte man doch in der Hinrunde noch verloren. Am Ende aber: Ein triumphaler Sieg und Tuchfühlung auf Platz zwei zum Spitzenreiter! Gratulation an Eiselfing.

Volley 1

Am vergangenen Samstagabend war das Team des FSV Marktoffingen, aus dem schwäbischen Landkreis Donau-Ries, in der Eiselfinger Arena zu Gast. Erwartet wurde eine sehr spannende Revanche, denn im Hinspiel verloren die Mädls aus Eiselfing mit 1:3.

Doch hoch konzentriert gingen die Damen ans Werk! Mit sechs Punkten Vorsprung sorgte das Team von Anfang an für eine bombastische Stimmung in der Halle. Durch eine stabile Annahme konnten die Bälle sehr gut auf die Spieler verteilt und somit weiter gepunktet werden. Die flinken Spielerinnen aus Marktoffingen sind bekannt für ihre Abwehrstärke und holten viele Bälle zurück, doch es bestand keine Chance gegen die druckvollen Angriffe der Eiselfinger standzuhalten. Somit ging der erste Satz eindeutig mit 25:15 an die Kleeblätter.

Ohne jegliche Anzeichen von Unkonzentriertheit ging es im 2.Satz weiter. Die Gäste gaben ihr Bestes im Angriff, um dort zu punkten, doch die Blockwand um Carina Hainzlschmid ließ nicht viele Angriffe zu. Etliche Aufschlagfehler der Eiselfinger brachten die Martoffinger zwar dann wieder ins Spiel und es ging deshalb spannend weiter.

Gänsehaut-Feeling

Doch auch den 2. Satz konnten sie mit 25:17 für sich entscheiden. Die Stimmung war weiterhin hervorragend und die 200 Zuschauer begeistert. Mit gekonnten Abwehrreaktionen und genialen Spieltaktiken bekamen sogar die Trainer Randy Heidlinger und Claudia Dumpler am Spielfeldrand Gänsehaut. Es war ein perfektes Heimspiel und die Eiselfinger Volleyballmädels beendeten es mit einem klaren und verdienten 3:0 Sieg.

Mit diesen zusätzlichen drei Punkten steht der TSV Eiselfing in der Regionalliga Süd-Ost weiterhin auf dem 2. Platz in der Tabelle. Nächsten Sonntag, 19. Januar, um 14 Uhr kommen die Straubinger Damen.

Zitat von den Trainern: „Wir sind begeistert von unserer Mannschaft und ihrer Leistung. Jede einzelne Spielerin hat hundert Prozent gegeben und dadurch konnten wir den unerwartet klaren Sieg einfahren. Wir sind stolz auf unser Team.“ Noch Fragen?

 

1 DJK SB München-Ost 10 10 0 28 30:8 3,75 807:674 1,20
2 TSV Eiselfing 11 9 2 26 28:11 2,55 820:750 1,09
3 FSV Marktoffingen 10 5 5 17 20:20 1,00 826:811 1,02
4 VfL Nürnberg II 10 4 6 17 23:21 1,10 865:873 0,99
5 TV/DJK Hammelburg 11 5 6 15 19:22 0,86 754:756 1,00
6 TSV Eintr. Rottenberg 11 5 6 14 22:25 0,88 929:942 0,99
7 TB/ASV Regenstauf 10 4 6 12 17:21 0,81 762:719 1,06
8 TV Erlangen 10 4 6 11 17:22 0,77 751:795 0,94
9 mediteam Volleys Bamberg 10 3 7 9 16:25 0,64 779:844 0,92
10 FTSV Straubing II 11 3 8 7 13:30 0,43 761:890 0,86

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.