Respekt, Isabel! Südbayerns Beste

Im Hochsprung ganz oben - Florian Vizemeister im Sprint

image_pdfimage_print

LAWasserburg – Äußerst erfolgreich präsentierten sich die Mädls und Burschen der Leichtathletik-Abteilung des TSV Wasserburg bei der Südbayerischen Meisterschaft U16/U20! Sie fand am vergangenen Wochenende in der Werner von Linde-Halle in München statt. Herausragend war der Sieg der 16-jährigen Isabel Röttger, die sich im Feld der Jugendlichen U 20, mit einer Höhe von 1,61 m im Hochsprung durchsetzte. Im Sprint durch Florian und im Stabhochsprung sowie im Dreisprung durch die Geschwister Laura und Max Kurzbuch gab’s zudem Silber für Wasserburgs Talente …

Mit übersprungenen 1,58, aber einen Sprungversuch mehr, sicherte sich Andrea Gablik den dritten Platz und komplettierte den Erfolg der Wasserburger Sportler im Hochsprung.

In ausgezeichneten 7,37 s sprintete Florian Federmann in 60 m Flach, nach Vor- und Zwischenlauf, dem Ziel entgegen und erreichte in der Klasse U20 den Silberrang.

 

Vielseitiger Max Kurzbuch

Ebenfalls Platz 2 erreichten die Geschwister Kurzbuch, Laura und Max, in den Disziplinen Stabhochsprung und Dreisprung. Laura zeigte dabei abermals, dass sie mit übersprungenen 2,40 m eine stabile Stabhochspringerin geworden ist. Max ist mit 12,31 m in der technisch anspruchsvollen Disziplin Dreisprung wiederum in den Bestenlisten zu finden.

In der Familienwertung muss sich Max allerdings in Sachen Stabhochsprung hinter seiner Schwester einordnen. In seinem Starterfeld erreichte er den dritten Platz, allerdings mit einer deutlich größeren Höhe als seine Schwester (3,60m).

Dritte Plätze gab es außerdem für Laura Neugebauer, die sich in einem Feld aus 16 Konkurrentinnen im Hochsprung W14 mit einer Höhe von 1,40 platzierte und für die 4x200m Staffel in der Besetzung Florian Federmann, Nils Focke, Max Kurzbuch und Jonathan Neuhoff, die als jüngste Teilnehmer in dem Feld  der U 20 Teilnehmer in 1:40,36 min ins Ziel sprinteten.

Weitere hervorragende Platzierungen erreichten die 4x200m Staffel der weiblichen Jugend mit Andrea Gablik, Elena Geiger, Lisi Höcketsaller und Johanna Windmaier, die sich in 1:52,55 min den vierten Rang sicherten. Andrea Gablik konnte nach ihrem dritten Platz im Hochsprung auch in der Weite überzeugen und belegte hier den 5. Platz, mit 5,03 nur drei Zentimeter vom Stockerl entfernt. Ebenfalls fünfter wurde Jonathan Neuhoff im 400m Lauf in einer Zeit von 58,29s.

Hervorzuheben sind die Platzierungen von Florian Federmann und Johanna Windmaier im 200m Sprint. Aus einem 30 Teilnehmerfeld konnten sie sich in 23,80s und 26,92s den siebenten bzw. achten Platz sichern.

Besonders bemerkenswert ist, dass alle Athletinnen und Athleten des TSV Wasserburg  zur Vorbereitung auf die nächste Saison in der nächst höheren Altersgruppe gestartet sind und sich doch durchweg in den vorderen Rängen platzieren konnten. Das freut nicht nur den Trainerstab um das Ehepaar Kurzbuch, Norbert Lambacher und die Gebrüder Hochstätter, sondern auch die Sportler selbst.

cp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.