Rekordstart bei Schafkopf-Meisterschaft

Wasserburger Spieltag eins: Uli Wagenstetter vor Stephan Hiebl und Peter Huber

image_pdfimage_print

Rekordstart bei der Wasserburger Stadtmeisterschaft im Schafkopf: Offensichtlich eine große Anziehungskraft entwickelt der Kampf um die Meisterschaft der Schafkopf-Krone. Insgesamt haben sich 85 Spieler in die erste Startliste der diesjährigen Titelspiele eingetragen. Jeder Spieler verfolgt sein Ziel, möglichst hohe Pluspunkte für die Endabrechnung im April zu erspielen. Einen großen Schritt hierzu hat bereits Uli Wagenstetter mit 56 Punkten gemacht. Mit der gleichen Punkteanzahl platzierte sich Stephan Hiebl auf dem zweiten Platz.

Lediglich ein höher bewertetes Solospiel gab den Ausschlag, dass Wagenstetter vor Hiebl besser platziert war. Den dritten Platz des Spieltages sicherte sich Peter Huber mit 55 Pluspunkten. Den drei Bestplatzierten wurde vom Spielleiter Armin Sinzinger ein Geldbetrag ausgehändigt.

Beim gerne praktizierten Warmspielen vor dem Turnier gelang es dem Teilnehmer Walter Schwarzmeier einen „Sie“ zu spielen. Dieses spezielle Blatt beim Schafkopf hat laut Internet eine Wahrscheinlichkeit von 1 : 10.500.000.

Der zweite Spieltag der Titelkämpfe findet am kommenden Sonntag um 15 Uhr beim Huberwirt statt. Der Einstieg ist jederzeit noch möglich, da von den insgesamt fünf Spieltagen nur die drei besten Ergebnisse zur Endabrechnung herangezogen werden.

Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Weitere Auskünfte erteilt der Spielleiter und Organisator Armin Sinzinger unter der Telefonnummer 08071/50264.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.