Reichertsheimer Höhenflug hält an

Kreisliga: Souveräner 4:1-Sieg beim SV Westerndorf

image_pdfimage_print

DSC03982Reichertsheim – Durch einen Dreierpack von Albert Schaberl und einem Treffer von Andy Hundschell überfuhr die SG Reichertsheim-Ramsau den SV Westerndorf mit 4:1 und konnte sich mit dem fünften Sieg in Folge zumindest für eine Nacht ganz nach vorne in der Tabelle setzen.

.

.

Gleich mit der ersten Möglichkeit des Spiels gingen die Westerndorfer durch Torjäger Torben Gartzen, der eine Freistoßflanke von Ganslmeier per Kopf versenkte, mit 1:0 in Führung (5.). Die Reichertsheimer ließen sich aber nicht schocken, spielten danach wie aus einem Guss, mit viel Drang nach vorne und folgerichtig mit dem Ausgleich. Sebastian Greimel gelang ein feiner Pass auf Albert Schaberl, der aus 14 Meter Torwart Christian Präger keine Chance ließ (26.). Nur sechs Minuten später der nächste Streich von Albert Schaberl. Er umkurvte seinen Gegenspieler und zog aus 15 Meter unhaltbar ins lange Eck zur 2:1-Führung ab.

Nach der Pause versuchten die Westerndorfer mehr ins Spiel zu investieren, konnten sich aber gegen die SG-Defensive nicht entscheidend durchsetzen. Andy Hundschell sorgte mit seinem Kopfballtreffer in der 68. Minute mit dem 3:1 für die Vorentscheidung. Danach hatten die Reichertsheimer-Ramsauer jede Menge Platz, brachten aber dreimal alleine vor dem Keeper den Ball nicht im Tor unter. Der Westerndorfer Torben Gartzen prüfte noch einmal Torwart Loew aus 25 Meter (81.), bevor Albert Schaberl mit seinem dritten Treffer, nach Pass von Simon Fenzl, aus 10 Metern mit dem 4:1 alles klar machte (87.).

Walter Semerad

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.