Reichertsheim holt sich den Derby-Sieg

Kreisliga: Edling mit knapper 0:1-Niederlage heim geschickt

image_pdfimage_print

Foto AReichertsheim/Edling – Einen viel umjubelten 1:0-Derbysieg gab es am heutigen Sonntagnachmittag für Reichertsheim vor großer heimischer Kulisse gegen die starken Edlinger. Eine sehr intensive Partie: Nach Foul an Albert Schaberl hatte es einen Elfmeter für Reichertsheim (30.) geben. Michael Stummer verwandelte sicher flach links ins Eck. In der zweiten Hälfte baute Edling viel Druck auf, scheiterte bei strömendem Regen immer wieder an der starken Reichertsheimer Defensive…

Foto CC

Foto DDBeide Mannschaften kamen schnell auf Touren und es entwickelte sich von Beginn an ein intensives Spiel. Die erste Chance für Reichertsheim durch Korbinian Klein, dessen 16-Meter Knaller das Ziel knapp verfehlte (16.). Die Führung auf den Fuß hatte Edlings Rico Altmann, der nach einem Freistoß aus acht Meter den Ball über das Gehäuse jagte (27.). In der 30.Minute wurde Albert Schaberl im Sechzehner von den Füßen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Michael Stummer flach links im Eck. Walther Daniel prüfte vor der Halbzeit noch SG-Keeper Loew, der den Ball über die Latte lenkte (36.).

Foto BBNach der Pause kam die erwartete Edlinger Offensive und kurz darauf öffnete Petrus alle Schleusen von oben. Bei strömenden Regen berannten die Edlinger das Reichertsheim-Ramsauer Tor, hatten mehr Spielanteile, die SG ließ jedoch aus dem Spiel heraus wenig zu. So sorgten meist die brandgefährlichen Edlinger Standards für Gefahr im Reichertsheim-Ramsauer –Sechzehner. Martin Häuslmann zielte nach einem Freistoß aus acht Meter knapp am Tor vorbei (50.). Die größte Chance hatte Kenny Weinzierl, der nach einem Standard zum Kopfball kam, Albert Schaberl konnte noch auf der Linie klären (70.).

Für die Reichertsheimer ergaben sich naturgemäß Konterchancen. Andy Hundschell scheiterte aus 16-Meter an Keeper Kuespert (51.) und Florian Koroschetz setzte einen Flugkopfball knapp neben das Tor (85.).

Foto eDie letzten Möglichkeiten hatten die Edlinger, die bis zum Schluss mit aller Macht den Ausgleich wollten. Als jedoch Marcel Ledwon halblinks aus 10 Meter das Tor verfehlte (86.) und Keeper Matthias Loew einen Kopfballaufsetzer von Martin Häuslmann um den Pfosten lenkte (89.), war der harterkämpfte 1:0-Derbysieg perfekt.

Die SG Reichertsheim-Ramsau hat sich bis auf zwei Punkte auf den Tabellenführer SV Ostermünchen herangepirscht und belegt Platz fünf. Der DJK SV Edling bleibt Dritter und ihnen fehlt nur ein Punkt auf die Tabellenspitze.

ws

Foto f

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.