Reichertsheim: 2:0 nach Einbahnstraßenfußball

Sieg gegen Türkspor Rosenheim hätte höher ausfallen können

image_pdfimage_print

reichertsheimReichertsheim – Ausgewechselt, zurückgewechselt, den Freistoß aus 16 Meter unter der hochspringenden Türkspor-Mauer zum 1:0 versenkt (80).  Dann durfte Christian Bauer, der Mann für ruhende Bälle, unter dem Beifall der Reichertsheimer Zuschauer endgültig Feierabend machen. Von der Bank aus konnte er noch mitverfolgen, wie der junge Lukas Gaier nach einem weiten Abschlag von Loew von der Mittellinie aus loszog und den mitlaufenden Andy Hundschell bediente, der aus acht Metern zum 2:0-Endstand einschob (90).

Die SG RR praktisch neunzig Minuten im Vorwärtsgang und mit Chancen für zwei Spiele.  Der starke Türkspor-Keeper Petar Nikolic erwischte zum Leidwesen der Heimelf einen Glanztag und verhinderte mit starken Paraden  fast ein Dutzend Möglichkeiten.

Die Rosenheimer waren mit dem 2:0 noch gut bedient und bleiben weiterhin am Tabellenende. Die SG Reichertsheim-Ramsau hat  mit Platz 7 und 14 Punkten  einen komfortablen Mittelfeldplatz und ist bereit für das Match beim SV Amerang am nächsten Samstag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.