Ramerberg kassiert daheim ein 0:3

Kreisklasse: Haas-Elf wacht im ungemütlichen April-Wetter zu spät auf

image_pdfimage_print

RamerbergNach zuletzt zwei Siegen und sechs Punkten in Folge musste der SV Ramerberg in der Kreisklasse gegen den SV Bruckmühl gestern wieder als Verlierer den Platz verlassen. In den ersten 20 Minuten war die Gastmannschaft aus Bruckmühl drückend überlegen – bei widrigen äußeren Umständen mit Sturm und Schnee. Aprilwetter pur auch in Ramerberg am gestrigen Ostermontag. Die Gäste störte es wenig, die durch Treffer von Necni Beder und Anian Folger mit 2:0 in Führung gingen. Danach konnten die Ramerberger die Partie zwar ausgeglichener gestalten, waren aber im Offensivspiel nicht zwingend genug. In der 2. Halbzeit drehten Graf und Co …

… das Blatt und erarbeiteten sich Chance um Chance. Doch man konnte aus dieser Überlegenheit wiederum nichts Zählbares erzielen. Der SV Bruckmühl entschied die Partie kurz vor Schluss durch ein herrliches Freistoßtor von Philip Keller.

Quelle SVR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.