Provisorischer Ofen löst Brand aus

Lagerhalle in Schonstett in Flammen - 22-Jähriger verhindert Schlimmeres

image_pdfimage_print

Am Sonntag bemerkte in den frühen Morgenstunden  ein aufmerksamer 22-Jähriger aus Schonstett Rauchentwicklung aus einer Lagerhalle im Ortsteil Breitenbach. Es schlugen auch bereits Flammen aus der Holzverkleidung der Halle. Die Feuerwehren aus Schonstett, Bachmehring und Wasserburg waren mit etwa 50 Kräften im Einsatz und löschten Glutnester ab. Die Brandursache konnte schnell ermittelt werden:

Die Hitzeentwicklung eines provisorisch zusammengebauten Holzofens führte zur Verkohlung der hölzernen Dachverkleidung. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung. Der Sachschaden dürfte sich auf wenige Tausend Euro belaufen. Hätte der junge Mann den Brand nicht bemerkt, wäre der Schaden wohl viel höher ausgefallen und womöglich wäre sogar ein benachbartes Wohnhaus betroffen gewesen, so die Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.