Polizei rät: Kassen sichtbar öffnen!

Gewerbliche Betriebe jetzt im Fokus der Einbrecher - Tipps für Geschäfte und Lokale

In den letzten Monaten wurden – überwiegend im Stadtgebiet Rosenheim, aber auch im Umfeld davon – gewerbliche Betriebe wie vor allem Bäckereien, Cafés, Gaststätten und kleinere Gewerbebetriebe von bisher unbekannten Einbrechern heimgesucht. Das Polizeipräsidium in Rosenheim rät heute daher dringend auch den Gewerbebetrieben im Altlandkreis …


– alle Fenster und Türen zu verschließen
– Kassen sichtbar zu öffnen und Bargeld zu entnehmen
– grundsätzlich kein Bargeld oder sonstige Wertgegenstände im Geschäft zu lassen
– Lichtquellen mit Zeitschaltuhren zu installieren, die Anwesenheit vortäuschen

Die Täter drangen in den meisten Fällen gewaltsam durch Aufhebeln oder Einschlagen von Fenstern und Türen in die Objekte ein. Anschließend entwendeten sie überwiegend Bargeld in nicht unerheblicher Höhe.

Teilweise wurden auch kleinere Tresore, die nicht fest verbaut waren, entwendet oder gewaltsam aufgebrochen.

Einbrecher seien nicht immer gut ausgerüstete Profis. Oft würden sie sich durch einfache Sicherungen von ihrem kriminellen Vorhaben abhalten lassen, so die Polizei heute..
Weitere Informationen im Internet unter www.polizei-beratung.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.