Pech klebt an den Schuhen

... der beiden besorgten Brüder: Forsting und Albaching verlieren gestern jeweils 0:1

Nicht einmal ein Remis war ihnen gestern vergönnt – das Leder wollte nicht über die Linie für den SV Forsting im Derby bei den Soyenern und für die Albachinger daheim gegen Tattenhausen. Mit dem unerfreulichsten aller Ergebnisse – einem 0:1 – verloren die Brüder der Verwaltungsgemeinschaft Pfaffing jeweils diesen Sonntag in der Fußball-A-Klasse. Beide liegen somit jetzt auf den direkten Abstiegsplätzen in eine B-Klasse!

Unser Foto: Nachdenklich – Markus Koblechner vom SV Forsting.

Die Zahlen der gelben Karten in beiden Partien zeigen: Es ging auf beiden Sportplätzen heftig ab.

Soyen – Forsting

Nicht nur Stammspieler fehlten bei Forsting, sondern auch das Glück … zumindest, als ein Kopfball nach einem Freistoß in der 63. Minute nur die Latte traf und nicht das Soyener Tor.

In der mit Spannung erwarteten Begegnung – steht doch seit der Winterpause der Ex-Soyener Jugendtrainer Werner Rumpf bei den Forstingern an der Seitenauslinie – taten sich die Soyener schwer. Chancen um Chancen wurden vergeben oder man scheiterte am aufmerksamen SVF-Keeper Egglmeier. Aufatmen bei den Fans der Hausherren in Soyen, als Yannick Mayer ein paar Minuten vor dem Halbzeitpfiff die Göschl-Mannschaft dann in Führung brachte.

Die Partie wurde in der zweiten Halbzeit ruppiger und den Forstinger Bemühungen, doch noch zum Ausgleich zu kommen, lief die Zeit davon.

Soyen gewinnt am Ende hauchdünn! Der Lohn: Platz drei der Tabelle mit Tuchfühlung auf den Relegationsplatz zur Kreisklasse!

Und Forsting? Forsting bleiben jetzt noch sechs Begegnungen … und die kraftvolle Aufmunterung seiner vielen Fans: Kopf hoch! Niemals aufgeben!

So haben sie gestern das Derby in Soyen gespielt (links Soyen – rechts Forsting):

Markus Stangl 1 1 Beppo Egglmeier
Arkadius Ritter 2 2 Max Mietusch
Matthias Held 3 3 Max Haneberg
Matthias Redenboeck 4 4 Markus Koblechner
Paul Neugebauer 5 6 Hannes Ettmüller
Andreas Baumgartner 6 7 Max Lohmayr
Tom Schiller 7 8 Tommy Mayer
Alexander Groeger 8 9 Christian Egglmeier
Tobias Proksch 9 10 Christoph Löw
Michael Baumgartner 11 11 Basti Köstner
Yannick Mayer 13 12 Guido Müllerferli
Ersatzbank
Thomas Probst 10 13 Andreas Hofstetter
Manfred Haindl 12 5 Sebastian Andor
Tobias Uschold 14 14 Benedikt Schuhbauer
Michael Heinrich 15 15 Philipp Bacher
Georg Neugebauer 16
Trainer
Göschl, Markus Werner, Rumpf

 

Albaching – Tattenhausen

Nach dem überraschenden Rücktritt von Heico Kleinschmidt unter der Woche hat der Tattenhausener Spieler Thomas Masberg spontan beim Gast aus Tattenhausen Verantwortung übernommen – und er hatte gestern seinen ersten Einsatz als Spielertrainer. Mit durchschlagendem Erfolg. Er war es nämlich, der das Golden Goal für sein Team nach genau einer Stunde erzielte. Der Sprung ins rettende Mittelfeld gelang seinem Team dadurch – zumindest fürs Erste.

So haben sie in Albaching gespielt (links Albaching):

Andreas Heinz 1 1 Christian Doerrer
Stefan Bauer 2 3 Josef Schenk
Matthias Sanftl 3 5 Tobias Daxenbichler
Kai Oppermann 4 9 Yannick Nillies
Andreas Binsteiner 5 10 Benyamin Guenaydin
Simon Voglsammer 6 11 Andreas Daxenbichler
Christ. Katterloher 7 12 Maximilian Schiffl
Patrick Kainz 8 13 Thomas Masberg
Christian Bareuther 9 15 Michael Höhensteiger
Thomas Lindner 10 16 Patrick Bonnetsmüller
Matthias Bareuther 11 17 Christoph Schaeffler
Ersatzbank
Quirin Artmann 15 2 Michael Schiffl
Thilo Simke 12 7 Andreas Hofmann
Andreas Schreyer 13 8 Patrick Grabl
Jonas Stauß 14
Trainer
Krebs Manuel Masberg Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.