Obspotzn, davolaffa, schmiern

Der Kampf um die Wasserburger Stadtmeisterschaft 2017 im Schafkopf beginnt

Der Stadtmeistertitel wird wieder neu vergeben – die Wasserburger Stadtmeisterschaft im Schafkopf! Die Freien Wähler-Wasserburger Block laden dazu herzlichst alle Kartler-Freunde ein. Seit 2010 wird immer zur Fastenzeit der Titelkampf in den Gaststätten in und um Wasserburg ausgespielt. Weit mehr als 100 Spieler versuchten in der letztjährigen Spielserie den Meistertitel zu erringen. In diesem Jahr werden in vier Traditionswirtschaften an fünf Spieltagen jeweils 60 Meisterschaftsspiele ausgetragen.Los geht’s am kommenden Samstag, 4. März, in Staudham …

Das Ergebnis des jeweiligen Spieltages wird für die Gesamtwertung herangezogen. Für die Endauswertung werden die besten drei Spielergebnisse gewertet. Jede weitere Teilnahme an einem Spieltag erhöht dadurch die Möglichkeit, sein Punktekonto für die Endabrechnung zu verbessern, da schlechte Ergebnisse gestrichen werden.

Die Startgebühr pro Spieltag und Teilnehmer beträgt zehn Euro.

Die drei besten Spieler jedes Spieltages gewinnen einen Geldpreis. Der jeweilige Tischgewinner bekommt ebenfalls einen kleinen Preis.

Zum Abschluss der Stadtmeisterschaft erhalten die drei Bestplatzierten einen stattlichen Geldpreis. Die bestplatzierte Frau am Ende darf sich zudem über einen Gewinn freuen!

Der Stadtmeister 2017 wird zusätzlich mit einem Wanderpokal ausgezeichnet.

Weitere Informationen erteilt der Spielleiter Armin Sinzinger unter der Telefonnummer 08071/50264. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Die Austragungsorte der Wasserburger Stadtmeisterschaft 2017 sind:

Landwirtschaft am 4. März um 19 Uhr,

Huber Wirt am 12. März um 15 Uhr,

Paulaner Stuben am 25. März um 19 Uhr,

Klosterschänke Attel am 31. März um 19 Uhr und

Paulaner Stuben am 7. April um 19 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.