Oberndorf bleibt ein Kreisligist!

Am Abend vor 700 Zuschauern: Markus Stein trifft in der 108. Minute zum 3:2

image_pdfimage_print

Obern 0Oberndorf hat es geschafft – unter dem unglaublichen Jubel der mitgereisten Fans heute am Abend in Vogtareuth. Der DJK SV bleibt in der Fußball-Kreisliga! Unser Foto zeigt die Jubelszene nach dem 2:1-Führungstreffer durch Chris Kirmaier, wo die Fans und Ersatzspieler zu den Spielern aufs Feldl stürmten. Danach marschierten gleich mehrere Ordner in Richtung Oberndorfer Fanlager und der Schiedsrichter Bernhard Grimminger verbot ein erneutes Stürmen des Platzes. Nur knapp fünf Minuten später glich Vogtareuth vor 700 Zuschauern zum 2:2 aus – durch Stefan Beier. So ging es in die Verlängerung. Und in deren zweiter Hälfte – in der 108. Minute – kam der Moment des Markus Stein …

Fotos: Renate Drax

Obern 1

Obern 3

Oberndorfs Nummer vier besiegelte den Klassenerhalt für sein Team. Denn ab sofort reichte dem Gast ein Remis – wegen der höheren Anzahl auswärts erzielter Tore (zur Erinnerung, das Hinspiel endete 2:2 – wir berichteten). Und Vogtareuth blieben jetzt auf einmal nur noch zwölf Minuten für zwei Treffer zum Aufstieg.

Obern 5

Sie ahnten schon nichts Gutes: Aus – der Vogtareuther Traum vom Wiederaufstieg.

Schiri, pfeif ab – Schiri, pfeif ab – fünf Minuten lang forderten die Oberndorfer Fans lautstark den Schlusspfiff. Noch ein Freistoß, noch eine Ecke für die Hausherren. Und sogar noch eine gelb-rote Karte für den ältesten Akteur auf dem Platz, Hias Pongratz, Coach vom Sportbund Rosenheim, 43 Jahre alt – 117 Minuten stark kämpfend durchgespielt – und dann mit gelb-rot vom Platz gestellt. Noch einmal ein Angriff der Vogtareuther. Und endlich: Der Schlusspfiff! Auf Oberndorfer Seite ist kein Halten mehr. Kreisliga, oleeee!

Vogtareuth dagegen liegt enttäuscht auf dem Boden. Eine großartige Saison ist vorbei – und auch der Traum vom Wiederaufstieg in die Kreisliga.

Obern 6

Eine Klasse-Partie heute von ihm: Oberndorfs Keeper Tom Huber!

obern 7

Tor Nummer eins für Oberndorf war ein Vogtareuther Eigentor – Tor Nummer zwei kam von ihm: Chris Kirmaier (weißes Dress).

rd

Noch mehr Bilder folgen …

Und so haben sie heute am Abend in Vogtareuth gespielt:

rechts Oberndorf

Quelle bfv

Thomas Goegerl 1 26 Thomas Huber
Markus Muehlbauer 3 2 Christoph Pfeilstetter
Michael Altmann 4 3 Tiemo Wennrich
Bernd Gutwein 5 4 Markus Stein
Stefan Beier 6 5 Alexander Huber
Andreas Estermann 7 6 Christian Kirmaier
Lukas Pesch 8 7 Matthias Pongratz
Marinus Lang 10 8 Alfons Linner
Markus Hofstetter 11 9 Philipp Zacherl
Tobias Kufner 13 10 Christoph Hofbauer
Andreas Liebl 15 11 Michael Schussmueller
Ersatzbank
Phillip Burkart 2 1 Christian Schöberl
Peter Nowakowski 9 12 Maximilian Eberl
Florian Staber 12 13 Alexander Brenner
Ulrich Unterseer 14 14 Andreas Schwinghammer
Tobias Buerger 23 15 Thomas Achatz
16 Alexander Stein
17 Simon Heimann
Trainer
Ingo Bauer Lipp Josef

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.