Obacht! Flitzerblitzer in Gabersee

Verkehrsüberwachung kontrolliert zwischen den beiden Kreisverkehren

Sonntag, 12 Uhr, unsere Leserin Lisa meldet: Flitzerblitzer in Gabersee! Die kommunale Verkehrsüberwachung kontrolliert zwischen den beiden Kreisverkehren vor Wasserburg die Geschwindigkeit. Geblitzt wird in beiden Richtungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 Gedanken zu „Obacht! Flitzerblitzer in Gabersee

  1. Xylometazolinhydrochlorid

    Ja, immer wieder sonntags eben….

    13

    6
    Antworten
    1. Wie oben zu sehen, sind sie auch am Mittwoch und Donnerstag da. Von mir aus können sie da jeden Tag stehen rund um die Uhr. Und wer in der Bürgermeister-Neumeier-Str. wohnt ist froh darüber. Da kann man am Abend kein Fenster auf machen oder auf dem Balkon antspannen. Da gehört schon lange eine 30ger Zone gemacht auch wegen den Bushaltestellen und den Kindern.

      20

      49
      Antworten
      1. Da würde ich mal sagen, die Strasse war eher da als Sie! Wenn Sie aber aufs Land ziehen würden, wüssten Sie sich sicher über das Krähen der Gockel und den Geruch des Odels zu beschweren. Verdammt noch mal, Sie sind halt in die Nähe der Hauptverkehrstrasse von München nach Wasserburg gezogen, dafür sind Sie aber selbst verantwortlich!

        49

        19
        Antworten
        1. „Verantwortung“ ist ein gutes Stichwort. Ob der Meckerer für seine Wohnlage selbst verantwortlich ist, oder ob er auch nach langer Suche keine andere bezahlbare und für seine Bedürfnisse geeignete Wohnung gefunden hat, sei mal dahingestellt. In jedem Fall ist aber jeder einzelne Autofahrer für seine eigene Fahrweise verantwortlich. Das wird nur gerne vergessen, wenn sich über die ach so böse Abzocke beklagt wird.

          16

          3
          Antworten
          1. Innleitn, wenn Sie auch meinen zweiten Kommentar gelesen hätten, wäre vielleicht sogar Ihnen aufgefallen, dass ich mir selbst die Schuld für meinen Fehler (11 KmH zu schnell) gegeben habe!

            2

            3
          2. M.W. wenn sie meinen Kommentar nochmal aufmerksam lesen, fällt vielleicht sogar Ihnen auf, dass ich nicht speziell von Ihnen, sondern von Autofahrern im Allgemeinen geschrieben habe. Und da gibt es genügend, welche Schuld fürs Knöllchen nicht bei sich selbst, sondern bei der ach so bösen Verkehrsüberwachung suchen.
            Im Übrigen finde ich, dass es die Eigenverantwortung der motorisierten Verkehrsteilnehmer ungemein stärken würde, wenn die Medien es unterlassen würden, vor Geschwindigkeitskontrollen zu warnen.

            5

            2
          3. Christian Huber Beitragsautor

            Anmerkung der Redaktion: Das ist mit der Kommunalen Verkehrsüberwachung so abgesprochen. Meldungen über Blitzer sensibilisieren zusätzlich. Die Verkehrsüberwachung ist nicht zum Kassieren, sondern eben zur Überwachung da …

            3

            7
        2. Genau wie die Atomkraftwerke schon vor den meisten Gegnern da waren

          5

          11
          Antworten
          1. Bernd, da vergleichen Sie nicht Äpfel mit Birnen, was ja irgendwie noch verständlich wäre, sondern Äpfel mit Knollenblätterpilzen. Straßen werden gebraucht AKW`s eher nicht!

            2

            2
          2. Achso…

            1

            2
        3. @M.W. das marg schon sein, das die Straße vorher da war, aber die Rücksichtslosigkeit der Motorad- und Autofahrer ist ganz schön heftig. Ich wohne auch in der Bgm.-Neumeier-Straße und vorgestern hatte ich das Fenster auf als eine Kolone Motroradfahrer mit aufheulenden Motoren zwischen den beiden Kreisverkehren durchraterte. Das hat sage und schreibe 4 1/2 Minuten gedauert und das hat nichts mit Hauptstraße zu tun. Zudem glaube ich nicht das ein Hahn oder Krähen usw. so nervig sind und odeln im Stadgebiet das hatten wir ja auch schon.
          Übrigens an der Straße ist ein Altersheim und Sie werden es kaum glauben in der Bgm.-Neumeier-Straße leben auch Kinder, davon gehen sogar welche in die Schule und müßen dafür die Münchner Straße kreuzen.

          10

          7
          Antworten
          1. Roland, Sie werde es kaum glauben, aber mir ist das Altenheim durchaus bekannt und sogar Kinder habe ich schon in der nördlichen Burgau gesehen. Ich halte auch immer am Kreisel, um Kinder und alte Leute über die Straße zu lassen. Übrigens weiß ich aus eigener Erfahrung, dass es an der Müncchner Straße laut ist, ich bin nämlich an selbiger Straße aufgewachsen und meine Eltern leben dort noch heute seit über 40 Jahren. Und ja, einige wenige Motorradfahrer nerven wirklich gewaltig. Aber eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30, wie von Meckerer gefordert, finde ich für eine Hauptsraße ziemlich daneben!

            10

            3
    2. @Xylometazolinhydrochlorid: Ich selbst bin auch Nasenspray süchtig. Ich wurde auch schon an besagter Stelle geblitzt, allerdings um 6 Uhr in der Früh unter der Woche. 25 Euro, blöd gelaufen, aber selber schuld. Geblitzt wird halt leider an Stellen, wo es am einträglichsten ist (lange einsehbare Gerade) und nicht an sicherheitsrelevanten Orten (Schulen, Kindergärten, Altenheime, Wohngebiete mit Kindern …). Als ich Herrn Kölbl darauf angespochen habe, hat er mir leider nur bestätigen können, dass es sich zwischen den zwei Kreiseln um die rentabelste Blitzerstelle Wasserburgs handelt.

      40

      8
      Antworten
  2. Xylometazolinhydrochlorid

    Man hat mich wohl falsch verstanden. Mit keinem Wort habe ich die Sinnhaftigkeit des Blitzens überhaupt angezweifelt. Fraglich ist nur, ob es nicht angebracht wäre auch mal da zu blitzen wo durch die ewige Raserei tatsächlich Fußgänger und Co gefährdet werden!?! Ich bin selbst immer wieder überrascht, dass man vom Gries zum Bahnhof insbesondere abends und nachts die Schallmauer durchbrechen kann. Leider sehe ich hier nur nie einen Blitzer. Aber wahrscheinlich geht’s tatsächlich mehr um die Rentabilität als um die abschrecken Wirkung.

    18

    3
    Antworten
  3. Wasserburger Grantler

    Warum verdammt nochmal wird nie an der Rampe geblitzt, dort ist bis zur Mitte noch 30er Zone dann 50km. Aber jedes Wochenende das „Aufdrehen“ und „Posen“ von geistig tiefergelegten PS-Protzen. Es wird Zeit, dass da mal was geschieht, zefix!

    11

    4
    Antworten
    1. Und wenn wir schon dabei sind, wär die Ledererzeile als ’20er-Zone‘ auch mal nicht verkehrt.
      Wäre übrigens auch sehr rentabel, weil 20 fährt da – besonders nachts – wirklich niemand!

      5

      5
      Antworten