Nur vom Feinsten: Radl-Diebe gefasst

Sie hatten es auf die hochwertigsten Bikes abgesehen - Aufmerksame Bestohlene

image_pdfimage_print

Im Laufe des gestrigen Nachmittags wurden bei der Polizei im benachbarten Ebersberg plötzlich gleich drei Fälle von hochwertigen Fahrrad-Diebstählen hintereinander zur Anzeige gebracht, meldet die Polizei heute. Eine der Geschädigten gab einen ersten Hinweis auf einen verdächtigen, roten Kleintransporter, besetzt mit zwei männlichen Personen. Gegen 17 Uhr erhielt die Polizei Ebersberg erneut durch einen Geschädigten eine Mitteilung über jenen roten Kleintransporter und dass sich dieser wohl gerade in Bad Aibling befinde …

Die sofort verständigten Beamten im Landkreis Rosenheim konnten das Fahrzeug prompt im Stadtgebiet von Bad Aibling entdecken und kontrollierten es gleich mal …

Die Überraschung beim Öffnen des Laderaums: Insgesamt zehn hochwertige Fahrräder blitzten den Polizisten entgegen.

Fünf Radl konnten mittlerweile zu Diebstählen zugeordnet werden. Der Gesamtwert der Fahrräder liegt nach ersten Schätzungen bei mehreren Tausend Euro.

Bei den beiden männlichen Tatverdächtigen handelt es sich um Personen aus dem südosteuropäischen Raum im Alter von 46 und 33 Jahren.

Da sie über keinen festen Wohnsitz verfügen, wurden sie nach vorläufiger Festnahme am heutigen Donnerstag dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser ordnete bei beiden die Untersuchungshaft an.

Die Ermittlungen im Hinblick auf die Zuordnung der verbliebenen fünf Fahrräder dauern noch an.

Hinweise werden hierbei bei der PI Ebersberg unter der Telefonnummer 08092/8268-0 sowie bei der PI Bad Aibling (Tel. 08061/9073-0) entgegen genommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.