Faustdicke Überraschung durch die E2!

Edling: Letzte Hallenturnier-Tage mit Budenzauber der Nachwuchskicker

image_pdfimage_print

IMG_6561In Edling fanden die Diözesanmeisterschaften München-Freising für E1, E2 und B-Junioren statt. Gleich vorweg: Die Fans erlebten sehenswerte Spiele, so mancher Fußballkrimi sorgte dabei in der Franziska-Lechner Schulturnhalle für Kurzweil. Bei diesen Meisterschaften spielten acht Teams (bei den B-Kickern waren es sogar zehn Teams) zunächst in zwei Gruppen die Platzierungen aus. Die gleich plazierten Teams beider Gruppen ermittelten …

… im Match gegeneinander den endgültigen Tabellenplatz. Sonntags fanden dann drei Freundschaftsturniere für die Kleinsten statt – den F- und G-Junioren. Dabei ging es beim Budenzauber um Punkte im Modus „jeder gegen jeden“.

Gleich am Samstagvormittag erlebten die Fans bei den E2-Juniorenmeisterschaften eine faustdicke Überraschung: Das Team 1 des Gastgebers DJK-SV Edling erreichte das Endspiel. Lange führte man gegen den Sportbund-DJK Rosenheim mit 1:0. Kurz vor Schluss gelang den Gästen jedoch bei einem der wenigen Ausflüge vor des Gegners Tor der Ausgleich. Das 9-Meter-Schiessen glich einem Thriller. Erst nach dem 12. Paar (!) fiel die Entscheidung zu Gunsten des SBR. Somit wurden die Rosenheimer doch ein wenig glücklich Diözesanmeister vor dem DJK-SV Edling 1.

Beim den Diözesanmeisterschaften für E1-Junioren konnte sich sich im Endspiel die DJK-SG Griesstätt-Schonstett gegen die DJK Darching durchsetzen und die Diözesanmeisterschaft erringen. Guter Dritter wurde der SB-DJK Rosenheim vor der DJK Ramsau.

Das B-Juniorenturnier gewann im Futsalmodus ebenso die Vertretung des SB-DJK Rosenheim vor dem DJK-SV Griesstätt 2. Der SBR dominierte klar das Turniergeschehen! Die Siegerehrung nahm der neue DJK-Fachwart Fussball, Christian Hammerstingl, vor. Bei seinem Antrittsbesuch überreichte er Jugendleiter Michael Kastner einen hochwertigen Adidas-Spielball.

Am Sonntag spielten dann die Mini-Kicker auf. Bei den kleinsten Fußballern, den G-Junioren, setzte sich dann der SV Albaching vor dem SV Forsting, den beiden Edlinger Teams und dem DJK-SV Griesstätt (Premierespiel!) durch. Auch hier sehenswert: Rudelbildung bei laufenden Spiel und viele taktische Tipps vom Schiedsrichter für die beteiligten Teams.

Weiter kamen auch die F1- und F2-Junioren beim Bürotechnik-Eck-Cup und dem Harri-Strobel Cup zum Zug.

Bei den F1-Jungs siegte der Gastgeber aus Edling. Mit einen respektablen Vorsprung vor dem TSV Eiselfing konnte man mit vier Siegen und lediglich einem Unentschieden überlegen das eigene Turnier gewinnen. Kurios: Die Edlinger Junioren um das Trainerteam Kastner/Gashi siegte bereits am Vortag bei den Diözesanmeisterschaften in Haag.

Beim letzten Turnier der Edlinger Hallenturnierserie 2014/15 konnte der SV Ramerberg knapp vor dem Gastgeber DJK-SV Edling 1 den Bürotechnik-Eck Cup für F2-Junioren gewinnen. Ohne Niederlage dominierten die Jungs von Ramerbergs Trainer Georg Lipp hier das Turniergeschehen.

Dieses Turnierwochenende schloss die Hallenturnierserie des Winters 2014/15 ab. Die Organisatoren resümierten: Viele Zuschauer, viel Arbeit, aber jede Menge Spaß! MH

IMG_6900

Das Bild zeigt den neuen Fachwart Fussball der Diözese München-Freising, Christian Hammerstingl, mit Edlings Jugendleiter Michael Kasnter (rechts).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.