Nur noch ein Sieg fehlt zur Kreisliga!

Griesstätts gedämpfte Freude: Ramerbergs Jojo Graf im Krankenhaus

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERAGriesstätt/Ramerberg – Die Freude in Griesstätt war am heutigen Nachmittag gedämpft: Im Derby musste Ramerbergs Spielmacher und Torjäger, Jojo Graf (unser Foto), ins Krankenhaus eingeliefert werden. Er und Griesstätts Torschütze Benni Baumgartner waren in der 12. Minute unglücklich mit den Köpfen zusammengeprallt. Am Ende siegte der Hausherr 3:0. Nachdem der ASV aus Rott gegen Eiselfing nicht punkten konnte (1:2), hat es Griesstätt nun selbst in der Hand, nächste Woche gegen Emmering bereits zu Meisterehren zu kommen. Aber vorher standen 90 Minuten Kreisklassen-Derby bevor. Griesstätt legte von Beginn an los und konnte die erste Chance gleich durch Benni Baumgartner nutzen, als er Libero Alex Zosseder überraschte, sich den Ball holte und alleine vor Matt Artemiak einschob …

Das vorentscheidende 2:0 durch Griesstätts Benni Baumgartner ...

Das vorentscheidende 2:0 durch Griesstätts Benni Baumgartner … Rechts Ramerbergs Keeper Matt Artemiak.

Fotos: Kathi Spötzl

Fotos: Kathi Spötzl

Das Spiel dann über weite Strecken ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für Griesstätt. Im Bruderduell der beiden Torhüter hatte Griesstätts Ersatzkeeper Lukas Artemiak einen ruhigen Nachmittag, Nicht so Matt, der erneut bei Benni Baumgartner hinter sich greifen musste, als ein langer Ball auf Linner direkt auf Baumgartner weitergespielt wurde und der nur noch einschieben musste.

Den Schlusspunkt setzte unter den Klängen der Trommler und Trompeter der Musikkapelle Griesstätt Bene Inninger, als er den Ball ins Eck zirkelte.

Tore 1:0 Baumgartner (2.); 2:0 Baumgartner (73.), 3:0 Inninger (89.)

Die Aufstellungen (links Griesstätt – rechts Ramerberg) – Quelle: bfv

Lukas Artemiak 1 1 Matthäus Artemiak
Thomas Hiebl 2 2 Christian Lerch
Gerhard Hamberger 3 3 Michael Kirchlechner
Korbinian Linner 4 4 Andreas Niggl
Benjamin Baumgartner 5 5 Alex Zosseder
Benjamin Lemhoefer 6 6 Michael Wagner
Michael Neumeier 7 7 Bastian Moell
Johannes Thaller 8 8 Benedikt Hoelzle
Martin Stadler 9 9 Johannes Graf
Benedikt Inninger 10 10 Konrad Steffinger
Bernd Pledl 11 11 Nikolai Burgart
Ersatzbank
Thomas Habl 22 12 Johannes Zoßeder
Josef Ott 12 13 Michael Fußstetter
Marvin Krenke 13 14 Ferhat Cindir
Florian Spoetzl 14
Trainer
Walter Edbauer Kleiner Hans Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.