Noch ohne Coach, aber wieder mit Martin

Bezirksliga: Im Kellerderby ein Remis - Kasparetti Interimstrainer

image_pdfimage_print

AmAmerang – Es ist der achte Punkt im zwölften Spiel: Nicht mit leeren Händen kam der SV Amerang vom Kellerduell der Bezirksliga Ost beim Sportbund DJK Rosenheim II nach Hause. Und das nach einer äußerst turbulenten Woche – ohne Coach (wie berichtet war Klaus Seidel überraschend zurückgetreten). Thomas Kasparetti hatte als Spieler die Betreuung übernommen, wobei die Hausherren rasant begannen. In der 23. Minute der Führungstreffer …

… durch Sebastian Niesner. Auch noch ein Ameranger Spieler leistete Schützenhilfe und verlängert quasi passend für den Torschützen. Amerang aber kämpfte und war froh, dass Martin Rechl eine Halbzeit lang wieder mitkämpfen konnte ..  Drei gute Möglichkeiten hatte der Routinier und einmal scheiterte er nur an der Querlatte.

Rosenheim machte Druck nach der Pause und wollte die Führung ausbauen. Aber die Abseits-Falle der Ameranger funktionierte bestens und Chance um Chance der Hausherren war dahin. Amerang gab sich nicht auf, wurde zehn Minuten vor Schluss belohnt: Ein Freistoß von Florian Grulke landete zum 1:1 im Netz. Es folgten sogar noch richtig gute Chancen zum möglichen Sieg. Aber der blieb Amerang gestern einfach noch verwehrt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.