Nicht zu schnell, aber angetrunken

Die Nacht des Blitzmarathons bleibt einem Maitenbether in schlechter Erinnerung

Den Blitzmarathon vom gestrigen Mittwoch auf heute wird ein 47-jähriger Maitenbether in schlechter Erinnerung behalten: Gegen 0.50 Uhr wurde er in seinem Pkw an der B12 auf Höhe Furth gestoppt – er war zwar nicht zu schnell unterwegs mit seinem Wagen, aber die Beamten merkten gleich eines: Alkoholgeruch. Ein freiwilliger Alkotest habe einen erhöhten Wert ergeben, so dass der Autofahrer mit zur Blutentnahme musste. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.