Neuer Schiri-Chef: Kurzmeier übernimmt!

Ramerberg: Führungswechsel für ganzen Kreis Inn/Salzach

image_pdfimage_print

Schiri 1Ramerberg – Ois Guade, dem Franz und dem Sepp! Ganz im Zeichen der Verabschiedung des langjährigen KSO Franz Eimannsberger stand die Schiedsrichter-Hauptversammlung des Kreises Inn/Salzach im Sportheim seiner Heimat des SV DJK Emmerting. Und auch ganz im Zeichen der Neuwahlen, die einstimmig für Sepp Kurzmeier aus Ramerberg (links) ausgingen – er ist der neue KSO, Kreis-Schiedsrichter-Obmann. Alle anwesenden Schiedsrichter-Funktionäre aus dem Kreis Inn/Salzach stimmten für ihn.

KSO Franz Eimannsberger, dessen 16jährige Ära zu Ende geht, konnte im Sportheim Emmerting zahlreiche Ehrengästen wie BSO Robert Schraudner, Bezirksvorsitzenden Horst Winkler, Kreisvorsitzenden Bernd Schulz, BLSV-Vorsitzenden Dieter Wüst, Sportgerichtsvorsitzenden Stephan Bierschneider, den 1. Bürgermeister der Gemeinde Emmerting Josef Maier, die Vorstandschaft der SV DJK Emmerting, sowie viele seiner zahlreichen und langjährigen Wegbegleiter sehr herzlich begrüßen.

Bei den Grußworten der Ehrengäste gingen diese ausnahmslos auf die herausragenden Verdienste von Franz Eimannsberger ein. Seine unermüdliche Arbeit, die er all die Jahre rund um die Schiedsrichterei im Kreis Inn/Salzach und darüber hinaus ehrenamtlich ausführte, wurde in den Vordergrund gestellt.

Nach einem eindrucksvollen Bericht über den Kreis Inn/Salzach durch KSO Eimannsberger wurden die letzten 4 Schiedsrichter-Jahre im Kreis Inn/Salzach abgeschlossen.

Nach 16jähriger KSO-Ära stand Franz Eimannsberger für eine erneute Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Als neuer KSO wurde Josef Kurzmeier (SV Ramerberg / Schiedsrichtergruppe Chiem) vorgeschlagen – und auch gewählt.

Foto: Franz Eimannsberger (rechts) gratulierte Josef Kurzmeier sehr herzlich zu seiner Wahl und wünschte ihm alles erdenklich Gute für seine sicherlich nicht immer leichte KSO-Tätigkeit. Kurzmeier freut sich auf seine neue Aufgabe.

Schiri 2Das Bild zeigt von links: KV Bernd Schulz, GSO Gruppe Inn Martin Bruckmayer, KSO Josef Kurzmeier, der ehemalige KSO Franz Eimannsberger,  GSO Gruppe Ruperti Reinhold Austermayer, BSO Robert Schraudner, BV Horst Winkler und KSG-Vorsitzender Stephan Bierschneier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.