Neue Akutstation am Inn-Salzach-Klinikum

Prof. Zwanzger: „Konsequenter Schritt in der medizinischen Entwicklung"

image_pdfimage_print

Im Rahmen eines größer angelegten Konzeptes zur Weiterentwicklung und Verbesserung der medizinischen Versorgung von Patienten mit psychischen Erkrankungen wurde im Fachbereich Gerontopsychiatrie des kbo-Inn-Salzach-Klinikums in Gabersee eine neue Akutstation für gerontopsychiatrische Patienten mit somatischen Begleiterkrankungen eröffnet. Angesichts der demographischen Entwicklung mit immer älter werdenden Patienten sei dies ein konsequenter Schritt in der medizinischen Entwicklung, betont der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Peter Zwanzger. 

Die entsprechend modernisierte Station G5 bietet auf einer Fläche fast 600 Quadratmetern Platz für insgesamt 24 Patienten. Ein multiprofessionelles Team aus Psychiatern, einem Allgemeinmediziner, psychiatrischem Fachpflegepersonal, Sozialdienst, Physio- und weiteren Funktionstherapeuten versorgt die Patienten.

Im Pflegeteam wirken unter anderem Fachpfleger für Psychiatrie und palliative care, Altenpflegekräfte, Praxisanleiter und ein Wundmanager zusammen. Zudem sind alle wichtigen diagnostischen Möglichkeiten, wie EKG und Ultraschalluntersuchung, unmittelbar auf der Station vorhanden. Großzügige Flure und Wohnräume in ansprechendem, warmem und wohnlichem Ambiente bieten Patienten sowie Angehörigen gleichermaßen Ruhe und Rückzugsmöglichkeiten.

Durch die im Zuge der Sanierung erfolgte Erweiterung der Betten seien für diese Patientengruppe erheblich verbesserte Aufnahmemöglichkeiten geschaffen, ergänzt der Chefarzt des Fachbereiches Dr. Franz-Xaver Obermaier.

Foto: Stationsleiterin Anna Wiefarn und Ärztin Annett Schachtschneider kümmern sich um gerontopsychiatrische Patienten im kbo-Inn-Salzach-Klinikum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.