„Nein, zum Verstehen ist so was nicht!“

Meinungen zur heutigen Hammer-Nachricht des TSV Wasserburg

image_pdfimage_print

Matthias HaasDas Tagesgespräch heute unter den Fußballern in der Heimat – quer durch alle Ligen – ist die Sensations-Nachricht vom in die A-Klasse abstiegsbedrohten TSV Wasserburg, der vier neue Spieler – zum Großteil aus der Regionalliga kommend – verpflichtet hat (wir berichteten bereits ausführlich): Matthias Haas (Foto) und Dominik Haas sowie Niki Wiedmann und Torwart Georg Haas. Ein paar Meinungen von einigen Nachbarvereinen dazu erreichten die Wasserburger Stimme  …

 

 

 

 

KlausKlaus Weiß, Vorsitzender des Edlinger Sportvereins DJK, deren Fußballer im vergangenen Jahr in die Kreisliga aufgestiegen sind: „Nein, so etwas kann ich nicht verstehen – das ist nicht wirklich zu begreifen und nachvollziehbar. Was geht denn in einem Spieler vor, der so viele Ligen über dem TSV Wasserburg gespielt hat und sich von diesem Niveau nun in die A-Klasse womöglich begibt? Will der sich die Füße kaputt schlagen lassen? Weil darauf muss Wasserburg auch gefasst sein – einfach wird das genau so gerade in einer A-Klasse nicht. Es ist auf jeden Fall sehr ungewöhnlich.“

 

SingerWolfgang Singer, Fußball-Abteilungsleiter des SV Forsting/Pfaffing: „Zum einen ist es schon mal völlig ungewöhnlich mit solchen Hammer-Nachrichten ausgerechnet in die hochspannenden letzten Spieltage daher zu kommen, wo es überall um Auf- oder Abstieg geht – sogar für die nach Wasserburg wechselnden Spieler selbst ja auch noch. Und zum anderen muss man erst mal fast lachen, wenn man hört, dass Spieler freiwillig fünf bis sechs Ligen nach unten wechseln, weil das Flair einer Stadt so schön ist. Wenn es wirklich um eine sozial gedachte Helferaktion von vier Spielern geht, so wie es rüberkommen soll, und der TSV Wasserburg dafür ausgewählt wurde, ohne dass angeblich groß Geld im Spiel sein soll – dann ganz ehrlich, dann zieh ich den Hut!“

OLYMPUS DIGITAL CAMERAJesse Kleiner, Trainer des SV Ramerberg in der Kreisklasse – dem Verein, bei dem Matthias Haas, Dominik Haas und Georg Haas in ihrer Jugend das Fußball spielen begonnen haben: „Wenn ich das schon höre, was aufbauen, Wasserburger Flair, junge Talente fördern usw..Es geht nur ums Geld. Liebe Wasserburger, Ihr macht den selben Fehler wieder, den Ihr schon einmal gemacht habt. Steckt das Geld lieber in die Jugendarbeit, dann habt Ihr auf lange Sicht was davon. Ich bin mir sicher das 99% der umliegenden Vereine genau so denken. Also nichts für unguad. Ich bin ehrlich und des is mei Meinung.“

 

Siehe auch unseren Bericht dazu (einfach anklicken)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 Gedanken zu „„Nein, zum Verstehen ist so was nicht!“

  1. Bendter Max

    Es ist schön zu sehen, wie Neid und Missgunst auch die kleinste Fußballwelt regiert. Meine liebe Herren, es soll auch noch Menschen geben, bei denen sich nicht alles um das große Geld dreht. Die Spieler werden schon ihre Gründe haben, die sie teilweise auch in dem Artikel aufgeführt haben. Aber wahrscheinlich sind sie so weit gar nicht mit dem Lesen gekommen, weil dann sofort der Neid gewachsen ist. Einem Verein, der so am Boden ist, kann man dies nur wünschen, dass er wieder auf die Beine kommt. Und dann all seinen Kritikern (oder sogenannte Experten) Lügen straft. Ich jedenfalls freue mich und gratuliere dem TSV Wasserburg zu diesem Schritt, drücke ihnen ganz fest die Daumen und werde selbstverständlich am ersten Spieltag vor Ort sein. Viele Grüße nach Edling, Pfaffing und Ramerberg.

    0

    0
    Antworten
    1. Lieber Bendtner Max, der Osterhase legt die Ostereier.

      .

      0

      0
      Antworten
      1. Wasserburger

        Mei Jesse, du hättest bestimmt „nein“ zu den Spielern gsagt, in Ramerberg hätten die nix verloren, gell, und in zwei Jahren nehmts euch an Bus und kummts dann gschlossen mit den Edlingern und den Forsting/Pfaffingern , um im Badria einen tollen Fussball zu sehen……………

        1

        0
        Antworten
  2. Also ich persönlich würde mich über eine derartige Verstärkung freuen und kann diese Kritik an dem Verein und an den Spielern überhaupt nicht nachvollziehen. Profis werden alle vier Spieler nicht mehr und ich glaube, dass es mit Sicherheit private, berufliche oder persönliche Gründe für diese Wechsel gibt. Es ist durchaus nachvollziehbar, wenn man sich als Spieler gegen den zeitintensiven Regionalliga-Fußball und für seine Freunde, Familie, Region entscheidet. Ich glaube, dass jeder dieser Kritiker ein derartiges Angebot ausgeschlagen hätte. Also in diesem Sinne, wenn einer der Spieler das hier liest: Neid ist die größte Anerkennung:) viel Erfolg bei der neuen Herausforderung!

    0

    0
    Antworten
  3. * Ich glaube, dass keiner dieser Kritiker ein derartiges Angebot ausgeschlagen hätte..

    0

    0
    Antworten
  4. Das hört sich im allgemeinen für die Wasserburger Fußballer ganz gut an.
    Hoffe die Fußballabteilung war so schlau und hat diese Fußballer auch als Nachwuchstrainer verpflichtet. Denke mal, dass diese Fußballer nicht kostenlos in Wasserburg spielen. Mit der Nachwuchsarbeit sieht es ja nicht so gut aus und so würde wenigstens etwas von diesen Fußballern an die Jugend weitergegeben. Ein Verein wie Wasserburg sollte auch im Herrenbereich von seiner Jugendarbeit leben!

    0

    0
    Antworten
    1. Neid, Neid und nochmal Neid!
      Respekt in schärftster Form an die Jugendabteilungen in Ramerberg und natürlich ganz besonders Edling! Die, meiner Meinung nach vorbildlich für die meisten Vereine in unserem Landkreis sein sollte…
      Es kommen da Kommentare von Leuten, die das einfach nur so vom Hören-Sagen mit Ihrer Vereinsbrille aufschnappen!
      Kennt Ihr diese Leute? Wisst Ihr, was sie beruflich und ja, es gibt noch Freizeitaktivitäten ausser Fussball, sonst so machen?
      Wisst Ihr den Grund, warum sie das machen?
      Keiner von Euch hat nur irgendeinen Einblick, was sage ich, irgendwie nur annähernd Kontakt zu diesen Leuten!
      Woher wollt ihr drei, die da einen ach so tollen Kommentar raus hauen, wissen, warum die das machen… Habt ihr Angst, dass sie euch in 2-3 Jahren die Bude vollhauen?
      Stimmt, unglaublich, dass einer aus der Regionalliga in die (wahrscheinlich) A-Klasse wechselt!

      … Neid ist die schlimmste Eigenschaft, die es gibt …

      Ach ja, der Leo Haas ist im Sommer vereinslos… – da reichten anscheinend die Wasserburger Millionen nicht mehr… 🙂

      0

      0
      Antworten