Nach Unwetter: Naturlehrpfad gesperrt!

Eiselfing/Bachmehring: Bäume könnten umstürzen - „Es besteht Lebensgefahr"

image_pdfimage_print

Bis zum gestrigen Spätnachmittag gegen 17 Uhr waren die Aktiven der Eiselfinger Gemeinde-Feuerwehren wegen des Unwetters von Freitagnacht (wir berichteten ausführlich) im Einsatz. Der in der ganzen Region beliebte Naturlehrpfad am Schwarzmoosbach in Bachmehring ist durch das Unwetter extrem betroffen. Zahlreiche Bäume sind umgestürzt, andere weisen starke Beschädigungen auf, auch sie könnten noch umstürzen. Achtung, Lebensgefahr: Der Naturlehrpfad musste gesperrt werden …

Nach ersten Aufräumarbeiten durch Anwohner und die Bachmehringer Feuerwehr musste in Abstimmung mit der Gemeinde Eiselfing am gestrigen Nachmittag die Entscheidung getroffen werden, den Pfad aus Sicherheitsgründen in weiten Teilen komplett zu sperren.

Die Sperrung bleibt bis auf weiteres bestehen. Fußgänger und Radfahrer werden dringend gebeten, sich daran zu halten.

„Einzelne Bäume können erst in den kommenden Tagen nach einer fachmännischen Überprüfung mit Hilfe von Spezialgerät und entsprechenden Maschinen sicher abgetragen werden. Im betroffenen Bereich besteht aktuell Lebensgefahr“, erklärt Bürgermeister Georg Reinthaler.

Aus dem selben Grund müsse auch die Ziegeleistraße bei Eiselfing in einem Teilabschnitt vorerst unbefristet gesperrt bleiben. Hier drohen große Äste und Bäume auf die Fahrbahn in einem Waldstück zu stürzen.

gr

Auch die Baustelle an der Eiselfinger Kirche in der Ortsmitte war betroffen:

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.