Nach Stromschlag von Leiter gestürzt

22-Jähriger Geselle nach Arbeitsunfall in Rosenheim in Klinik eingeliefert

Bei der Ummontage einer Neonleuchte in einem Rosenheimer Fahrradgeschäft lädierte ein 22-jähriger Elektriker-Geselle mit einer Zange die Isolierung einer stromführenden Leitung. Dadurch erhielt er einen Stromschlag und stürzte aus einer Höhe von etwa zwei Metern von der Leiter, auf der er sich befunden hatte. Mit Verletzungen noch unbestimmten Grades wurde er ins RoMed-Klinikum eingeliefert – Lebensgefahr besteht derzeit nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.