Nach Schlägerei von Mercedes erfasst

Ein 20-Jähriger war bei seiner Flucht über Kreuzung gerannt - Schwerst verletzt

image_pdfimage_print

Blaulicht03Erst ging ein 20-Jähriger auf einen 50 Jahre älteren Mann (70) aus Großkarolinenfeld los und dann wurde der Jugendliche bei seiner Flucht von einem Mercedes erfasst und schwerst am Kopf verletzt. Das meldet die Polizei heute aus Rosenheim. In den frühen Morgenstunden war es in der Ruedorfferstraße in Rosenheim zu der Schlägerei gekommen. Danach flüchtete der Jugendliche in Richtung Frühlingstraße und rannte im dortigen Kreuzungsbereich über die Fahrbahn …

Ein vorbeifahrender Mercedes-Fahrer aus Rosenheim erfasste ihn hierbei frontal mit seinem Pkw. Nach einer vorbildlichen Versorgung durch Ersthelfer wurde er von dem alarmierten Rettungsdienst in das Rosenheimer Krankenhaus transportiert. Der 20-Jährige sei außer Lebensgefahr, heißt es.

Das Opfer der Schlägerei, der 70-Jährige, befand sich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls im Klinikum, da der Mann über Schmerzen an der Nase klagte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.