Nach oben, nach unten – wohin geht der Weg?

Fußball-Kreisklasse: Kraft und Konzentration sind gefragt zum Schlussspurt der Vorrunde

image_pdfimage_print

babensSo ganz in Ruhe anschauen, was die anderen Teams so zum Abschluss der Vorrunde alles machen, das kann der TSV Wasserburg rund um die Familie Haas an diesem Wochenende in der Kreisklasse. Man ist schon durch, das heißt, man hat die Vorrunde bereits gespielt und liegt bekanntlich erst einmal uneinholbar auf Platz eins. Auf der anderen Seite der Tabelle kämpfen die Babenshamer und die Waldhausener – ganz grundsätzlich heuer und ganz besonders am morgigen Samstag auch noch gegeneinander. Sehr interessant wird auch der Vergleich zwischen den Tabellennachbarn Forsting und Kraiburg – ebenfalls am morgigen Samstag. Anpfiff unter Flutlicht ist in der Forstinger Sportarena um 19 Uhr. Zwei Derby-Schmankerl warten dann am Sonntag …

Können die Griesstätter irgendetwas ausrichten in Ramerberg – zumindest einen Punkt holen, das fragen sich die Fans des DJK-SV, die zahlreich am Sonntag zum Nachbarn anreisen werden.

Und wie ergeht es den Rottern in Eiselfing? Die beiden Teams sind punktgleich mit Blick nach oben auf Augenhöhe momentan – wobei die Eiselfinger schon eine Partie mehr auf dem Buckel haben. Die Rotter wissen, dass sie das Siegen nicht verlernt haben und wollen den Schwung aus der letzten Partie mitnehmen ins Altlandkreis-Derby. Anpfiff ist um 16 Uhr.

So spielt die Kreisklasse die letzte Partie der Vorrunde:

Sa, 14.11.15 14:30 TSV Babensham SV Waldhausen
19:00 SV Forsting-Pfaffing TV Kraiburg/​Inn
TSV Wasserburg spielfrei
So, 15.11.15 14:00 SV Ramerberg DJK SV Griesstätt
14:30 ASV Eggstätt SV Vogtareuth
15:00 TSV Emmering TSV Altenmarkt/​A
16:00 TSV Eiselfing ASV Rott a. Inn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.