Nach Elfer-Tor sofort ausgeglichen

Amerang und Reichertsheim trennen sich mit einem Remis

image_pdfimage_print

ReichertsheimAmerang/Reichertsheim – Mit einem 1:1-Remis endete das Kreisliga-Derby in Amerang gegen die Gäste aus Reichertsheim. Für diese hatte in der 62. Minute Basti Greimel einen Foulelfmeter zur 1:0-Führung verwandeln können, die aber nur zwei Minuten anhielt. Thomas Kasparetti schaffte im Gegenzug sofort den Ausgleich. Nach einer hektischen Schlussphase blieb es beim Unentschieden. Hier ein paar Spiel-Eindrücke.

Erst jubelte das Reichertsheim-Ramsauer Lager, als Greimel in der 62. Minute per Elfmeter zum 0:1 für seine SG Reichertsheim-Ramsau vorlegte. Christian Voit konnte einen Schuss von Korbinian Klein nur noch mit der Hand vor der Torlinie abwehren und Schiedsrichter Rieplhuber pfiff zu Recht Strafstoß.

Nur zwei Minuten später war der Ameranger Anhang in Feierlaune. Thomas Kasparetti setzte sich im Strafraum durch, traf mit einem unhaltbaren Schuss aus 14 Meter ins Netz und schon war der Endstand von 1:1 perfekt.

Sonst gab es nicht viele Höhepunkte vor den Toren, sondern über 90 Minuten viele packende und verbissene Zweikämpfe mit der nötigen Derbyhärte.

Die SG RR ließ mit einem engagierten Forechecking die Ameranger Offensive nicht zur gewohnten Entfaltung kommen und nahm einen verdienten Punkt mit nach Hause und richtet sich im Mittelfeld ein.

Durch die Punkteteilung verpasste der SV Amerang den Sprung ganz nach vorne, bleibt vorerst aber hinter dem ASV Au punktgleich Zweiter.

IMG_3829IMG_3843IMG_3830

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.