Nach der Schwüle kam das Kühle

Aufatmen am dritten Wiesn-Abend: Das große Schwitzen ist erstmal vorbei

image_pdfimage_print

Puh! Das waren hitzige zwei Abende auf dem Wasserburger Frühlingsfest. Die ersten beiden Tage waren geprägt von hohen Temperaturen und Schwüle. In der Nacht auf gestern sorgte dann endlich Regen für die nötige Abkühlung. Den ganzen Tag über herrschte gestern bestes Frühlingsfest-Wetter ohne schweißtreibende Rahmenbedingungen. Da machte ein Flug durch den Wasserburger Himmel gleich noch mehr Spaß. Im Festzelt heizten dafür ….

… die  „Die Wolfsegger“ ein, in der Wiesn-Alm die „Die Guten A-Band“ und in der Fit&Fun-Wiesn-Party DJ Stocki. Unser Fotograf Evan Christandl hielt den Abend für uns fest.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.