Mittags auf dem Frühlingsfest

Wasserburg genießt die Wiesn-Schmankerl in der Alm und im Festzelt

Gemütlich mit der Familie aufs Frühlingsfest und dort die Schmankerl genießen – das kann man nicht nur abends ganz wunderbar, sondern auch zur Mittagszeit. Am heutigen Pfingstsonntag traf sich halb Wasserburg auf der Wiesn zu einem Ratsch, begleitet von der Trachtenmusikkapelle Griesstätt. Da durften natürlich auch der Vorsitzende der Wasserburger Stadtkapelle, Schorsch Machl (Foto), und …

… seine Musikerkollegen nicht fehlen. 

 

Prost! Wolfgang Helmdach, Personalchef der Sparkasse, war mit der ganzen Familie gekommen.

 

Auch Sepp Andres aus Ebrach, seit kurzem Vorstandsmitglied der Festbrauerei Forsting, ließ es sich im Festzelt schmecken.

Markus Christandl von der Bayern-Redaktion der tz in München besuchte das Frühlingsfest mit seiner Familie.

 

Eberhard Hälbich, Chef der Hälbich Dienstleistungs GmbH in Eiselfing, und seine Schwester Doro beim Familien-Mittagessen auf der Wiesn.

 

Eiselfing war heute stark vertreten: Nicht nur Bürgermeister Georg Reinthaler war gekommen, auch Helmuth Holzner, Gymnasiallehrer in Ruhestand, genoss die gemütliche Mittags-Wiesn.

 

Stadtrat Sepp Baumann wurde ebenfalls im Festzelt gesichtet, genau so wie …

 

… Werkleiter Reiner Hofmeister vom Innkraftwerk.

 

Die Sonntagsschicht der RKW verbrachte die Mittagspause im Festzelt.

 

Irmi Lettl, Ehefrau von Festwirt Schorsch Lettl, schob heute Mittag Dienst an der Schänke.

 

Und auch die Polizei war vertreten: Die beiden Hauptkommissare Witgar Neumaier (links) und Sepp Christandl testeten ihren neuen Streifenwagen …

 

Freuten sich, dass in ihrer Festküche alles so wunderbar funktioniert und die Gäste stets kulinarische zufrieden nach Hause gehen können: Manfred und Michaela Werner.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.