Mit Pistole und Messer in der S-Bahn

Aufmerksamer Zeuge schlägt Alarm - „Polizei-Empfang" am Bahnhof Ebersberg

Große Aufregung nach Mitternacht am heutigen Sonntag am S-Bahnhof in Ebersberg: Gegen 0.20 Uhr hatte ein aufmerksamer Nutzer der S-Bahn noch während der Fahrt mit seinem Handy die Polizei alarmiert, dass ein Fahrgast in der S4 nach Ebersberg eine Waffe mit sich führe. Der Zeuge gab eine gute Personen-Beschreibung durch, so dass die Polizei den 31-jährigen Mann bei der Ankunft am Ebersberger Bahnhof ‚empfangen‘ konnte …

Bei der Durchsuchung wurde nicht nur eine geladene Schreckschusspistole gefunden – in einem Stiefel des Mannes steckte zudem ein Küchenmesser! Außerdem trug der 31-Jährige einen Anhänger aus Metall, der als Schlagring verwendet werden kann, so die Polizei.

Ein Alkotest bei dem Mann ergab einen Wert von über zwei Promille. Warum er so bewaffnet war, wurde nicht bekannt gegeben von der Polizei.

Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren nach dem Waffengesetz eingeleitet. Die Gegenstände wurden sichergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.