Mit festem Mut und Vollgas!

Volleyball-Mädls aus Eiselfing mit gleich zwei Heimspielen

image_pdfimage_print

EiselEiselfing – Den Volleyball-Mädls aus Eiselfing steht in der Regionalliga ein hartes Wochenende bevor! Nach dreiwöchiger Pause haben sie als derzeitiger Tabellenzweiter sowohl am Samstag als auch am Sonntag einen Gegner – und zwar bor heimischer Kulisse. Fans, ihr wisst, was zu tun ist, die Eiselfinger Halle wartet auf euch! Rottenberg und Bamberg sind zu Gast.

Nach dem letzten Spieltag des TSV Eiselfing gegen die Mannschaft des TB/ASV Regenstauf, das sie mit 3:0 gewannen, hatte Eiselfing viel Zeit sich zu erholen und sich für die letzten Spiele dieser Saison vorzubereiten.

Los geht’s am Samstag um 19 Uhr. Die Kleeblätter empfangen den TSV Eintracht Rottenberg vom Platz 4 und am Sonntag um 14 Uhr das mediteam Volley Bamberg, das derzeit auf Platz 8 der Tabelle rangiert.

In der Vorrunde besiegten die Eiselfinger Mädels das Team aus Rottenberg klar mit 3:0 und die Mannschaft aus Bamberg hart erkämpft mit 3:2.

Die Eiselfinger Damen sind festen Mutes, freuen sich auf die beiden Spiele und werden am kommenden Wochenende mit Unterstützung der hoffentlich gleich zweimal zahlreichen Zuschauer erneut ihr Bestes geben.

Mit 35 Punkten und mit nur drei Punkten hinter dem Tabellenersten München Ost stehen die Mädls des TSV Eiselfing in der Tabelle auf dem Vize-Platz. Dritter In der Tabelle und mit einigem Abstand ist der FSV Marktoffingen mit 23 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.