„Mit 17 hat man noch Träume“

Unser Wasserburger Kino-Tipp fürs Wochenende

„Mit 17 hat man noch Träume“ trällerte ein populärer Schlager in den 60er Jahren. Nicht ganz so traumhaft läuft es bei den beiden Teenagern im neuen Film von André Téchiné. Die zwei Jungs verprügeln sich in der Schule bei jeder Gelegenheit. Warum, das wissen sie selbst nicht so genau. Als die Mutter den Rivalen ihres Sohnes vorübergehend in ihrer Wohnung einquartiert, droht ein Fiasko.

Doch die Zeiten ändern sich. Aus den erbitterten Feinden werden Freunde – und mehr!

Mit faszinierender Leichtigkeit inszeniert der französische Altmeister sein Jugenddrama. Psychologisch präzise, visuell virtuos, atmosphärisch dicht sowie sehr überzeugend gespielt. Höchste Zeit, dass dieser Berlinale-Liebling endlich auf die hiesigen Leinwände kommt. Filmpreise Französische Filmtage Tübingen-Stuttgart 2016, Tübingen/Stuttgart, Preise der Schülerjurys Tübingen und Stuttgart André Téchiné

Das Kino-Programm in Wasserburg bis zum Sonntag:

Freitag 07.07
18.15 UHR Mit Siebzehn
18.20 UHR Maria Mafiosi
20.30 UHR Loving
20.35 UHR Der wunderbare Garten der Bella Brown

Samstag 08.07
15.45 UHR Gregs Tagebuch: Böse Falle!
16.00 UHR Mit Siebzehn
18.15 UHR Mit Siebzehn
18.20 UHR Der wunderbare Garten der Bella Brown
20.30 UHR Maria Mafiosi
20.35 UHR Der wunderbare Garten der Bella Brown

Sonntag 09.07
13.45 UHR Gregs Tagebuch: Böse Falle!
14.00 UHR Hanni & Nanni – Mehr als beste Freunde
15.45 UHR Gregs Tagebuch: Böse Falle!
16.00 UHR Mit Siebzehn
18.15 UHR Beuys
18.20 UHR Maria Mafiosi
20.30 UHR Loving
20.35 UHR Der wunderbare Garten der Bella Brown

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.