Michi Altinger spielt in Krimi mit

Bei ZDF-Serie: Als Fahrer einer Kehrmaschine gerät er ins Visier der Polizei

Er spielt in einem TV-Krimi mit: Michi Altinger aus Alteiselfing ist am Montag, 6. Februar, mal nicht als Kabarettist im Fernsehen zu sehen, sondern als Maxi Flöter, der Fahrer einer Kehrmaschine, der eine schreckliche Entdeckung macht … Es geht um die ZDF-Serie der Reihe SOKO München und darum geht’s konkret …

Ilse Gärtners Dackel reißt sich beim Gassi gehen von seinem Frauchen los und gerät versehentlich in eine Straßenkehrmaschine. Unversehrt kommt er wieder heraus mit einer Hand im Maul. Wem gehört die Hand, und wie ist sie in den Kehrwagen geraten? Nicht nur die Kommissare sind sprachlos.

Maxl Flöter alias Michi Altinger, der Fahrer der Kehrmaschine, hat beim besten Willen keine Erklärung für die aufgekehrte Hand. Immerhin kann der Besitzer der Hand ermittelt werden. Die Hand trägt einen Ehering mit dem Namen Tina Schreiber. Diese meldet auch bald ihren Mann Josef als vermisst und ist schockiert, als sie von seinem Tod hört. Die erste Spur führt die Kommissare in Brit Baumbichlers Gastwirtschaft, in der Josef am Vorabend mit einigen Landwirten aus der Umgebung gespeist hat. 
Deutsche Erstausstrahlung ist am Montag, 6. Februar, um 18 Uhr im ZDF.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.