Markus Keller bleibt Ortsvorsitzender

Hauptversammlung und Neuwahlen bei der Ameranger CSU

Bei der Jahreshauptversammlung der Ameranger CSU wurde die alte Vorstandschaft nahezu unverändert wieder gewählt und Markus Keller als Ortsvorsitzender mit sehr großer Mehrheit bestätigt. Seine beiden Stellvertreter Christopher Grasser und Martin Stadler führen ebenfalls ihr politisches Ehrenamt weiter. Die Kasse führt wie bisher Alois Löw und Schriftführerin bleibt Tanja Dürnegger. Neben Amerangs Bürgermeister Gust Voit, Sigi Kaiser junior, Rupert Rußwurm und Simon Strell wurde Joseph Stein junior neu als Beisitzer in die Vorstandschaft gewählt.

Die Leitung der Wahl übernahm Peter Mayer aus Höslwang, Vorsitzender der JU Wasserburger Land und Mitglied im Vorstand der Landkreis CSU.

Nach der Wahl bedankte sich Bürgermeister Gust Voit bei Markus Keller für den „frischen politischen Wind“ mit vielen jungen Neumitgliedern, der seit seiner Amtsübernahme vor zwei Jahren in der Ameranger CSU weht.

Markus Keller betonte in der Jahreshauptversammlung, dass die Ameranger CSU weiterhin ein attraktives Programm zwischen Politik und Kultur anbieten möchte. Als weiteres Ziel möchte der CSU Ortsverein wieder mehr Menschen für die Politik begeistern und gewinnen. So sind wieder politische Stammtische und Diskussionsrunden, die bereits in den letzten beiden Jahren erfolgreich organisiert und angeboten wurden, geplant.

Geehrt für 30 Jahre Mitgliedschaft wurde Josef Blenk und für 40 Jahre CSU Nikolaus Bachmann, Helmut Rußler und Philipp Dürnegger.

Auf dem Foto (von links): Peter Mayer, Joseph Stein junior, Rupert Rußwurm, Simon Strell, Tanja Dürnegger, Martin Stadler, Alois Löw, Christopher Grasser, Sigi Kaiser junior, Gust Voit, Markus Keller.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.