Mann niedergestochen und geflüchtet

Mordversuch: Überfall in Wohnung - Heute drei Haftbefehle

image_pdfimage_print

Kolbermoor – Versuchter Mord am Wochenende in Kolbermoor: Beamte der Kriminalpolizei Rosenheim ermittelten in den vergangenen Tagen mit Hochdruck wegen eines versuchten Tötungsdeliktes, heißt es in einer aktuellen Meldung der Kripo. Drei Männern wird vorgeworfen, einen 52-Jährigen in der Nacht zum Samstag in seiner Wohnung in Kolbermoor schwerst verletzt und in Lebensgefahr schwebend, zurückgelassen zu haben. Der Kripo sei es gelungen, am Montag drei Tatverdächtige festzunehmen, gegen die – auf Antrag der Staatsanwaltschaft – der Ermittlungsrichter am heutigen Dienstag Haftbefehle erließ.

Nach den bisherigen Ermittlungen stellt es sich laut Kripo so dar, dass die drei Beschuldigten in die Wohnung des Opfers gelangten, den dort allein lebenden Mann massiv verprügelten und ihm sowohl Schnittverletzungen als auch eine schwere Stichverletzung zufügten. In dieser lebensbedrohlichen Situation sei der 52-Jährige hilflos in der Wohnung zurückgelassen worden, so die Mitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern..Erst gegen Mittag sei es dem völlig entkräfteten Opfer gelungen, sich in dem Mehrparteienhaus bemerkbar zu machen. Andere Hausbewohner verständigten Polizei und Rettungsdienst. Im Krankenhaus musste der Mann sofort notoperiert werden.

Unverzüglich nach Bekanntwerden nahm das zuständige Fachkommissariat der Kripo Rosenheim die Arbeit auf. Sehr umfangreiche Ermittlungen führten nun am Montag zur Festnahme von drei Männern. Dabei handelt es sich um einen 38-jährigen Mann aus Bad Aibling und zwei 27- und 44-Jährige aus Kolbermoor. Die Ermittlungen zur Motivlage dauern an, weswegen hierzu noch keine Angaben gemacht werden können. Mittlerweile sind die drei Männer auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim, dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht vorgeführt worden. Dieser erließ Haftbefehle gegen alle drei Männer. Sie wurden in Justizvollzugsanstalten einliefert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu „Mann niedergestochen und geflüchtet

  1. Schrecklich, weiß zufällig jemand in welcher Strasse das war? Bin erst vor kurzem nach Kolbermoor gezogen und wollte mal wissen wo man sich besser nicht blicken lässt.

    0

    0
    Antworten
    1. Zeppelinstrass e

      0

      0
      Antworten