Maitenbeth: Stefan Djermester überragend

Fußball-B-Klasse: FCM braucht nur eine Halbzeit für ein 5:1 gegen Babensham II

image_pdfimage_print

Maitenbeth1Es ist schon die absolute Besonderheit, dass aus einer kleinen Ortschaft gleich 22 Fußballerin einer Liga spielen – in zwei Teams. Der FC Maitenbeth kämpft sowohl in der B-Klasse 3 – als auch in der B-Klasse 4. Dass das erste Team wieder ganz schnell nach oben in die A-Klasse will, wurde am Wochenende sehr deutlich Im Spitzenspiel: Der Tabellenzweite FC Maitenbeth setzte sich gegen den Tabellendritten TSV Babensham II deutlich mit 5:1 durch! Das Ergebnis stand dabei übrigens schon zu Halbzeit fest …

Dabei hatte Babenshams Zweite fulminant begonnen: Maitenbeth war mit den Gedanken wohl noch in der Kabine, da stand es schon 0:1. Bei  einem weiten Einwurf von rechts fühlte sich keiner so richtig zuständig und Rainer Maier nutzte diese Verwirrung in der FCM-Abwehr zur überraschenden Gästeführung (4.).

Die Heimelf aber war keineswegs geschockt, im Gegenteil, sie schien dadurch so richtig wach gerüttelt. So dauerte es auch nur bis zur elften Minute, bis der Ausgleich fiel. Stefan Djermester schloss eine schöne Kombination mit einem satten, unhaltbaren 16m-Schuss ab.

Die Führung für die Niedermayer-Elf dann in der 29. Minute. Babenshams Keeper Reitmaier konnte einen Gartner-Schuss zwar noch abwehren, Christian Sigl aber stand goldrichtig und staubte aus kurzer Entfernung ab.

Zwei Minuten später schon die Vorentscheidung. Nach einem Foul an Stefan Djermester im Strafraum verwandelte Daniel Gartner den fälligen Strafstoß souverän zur 3:1-Führung (31.).

Wieder vergingen nur zwei Minuten, bis Maitenbeth nachlegte. Chris Wierer spielte quer zu Rainer Sewald und dieser vollendete vom Fünf-Meter-Eck flach ins lange Eck (33.).

Beim 5:1 schloss der an diesem Tag überragende Stefan Djermester ein Solo fast über den halben Platz souverän ab.
Nach der Pause ein ausgeglichenes Spiel ohne große Höhepunkte. Maitenbeth tat nicht mehr  als notwendig, Babensham fehlten die Mittel, um dem Spiel noch eine entscheidende Wende geben zu können. So blieb es beim insgesamt verdienten Erfolg für die Heimelf, der aber um das ein oder andere Tor zu hoch ausgefallen ist.

So haben sie gespielt in der B-Klasse (links Maitenbeth – rechts Babensham II):

Stefan Bauer 1 1 Jakob Reitmaier
Jakob Gilnhammer 3 2 Stefan Oettl
Christoph Wierer 5 3 Ludwig Eicher
Andreas Wilhelm 7 4 Thomas Winkler
Rainer Sewald 8 5 Stefan Fink
Robert Grassl 10 6 Hans Lamprecht
Michael Wilhelm 11 7 Lukas Giessibl
Christian Sigl 12 8 Jonathan Alci
Daniel Gartner 13 9 Hannes Fellermayr
Stefan Djermester 14 10 Georg Stuerzlhamer
Bernhard Grassl 17 11 Rainer Maier
Ersatzbank
Michael Hirt 22 16 Thomas Brack
Matthias Schefthaler 2 12 Bojang Al Hassan
Josef Grasser 4 13 Stephan Wimmer
Tobias Schiebl 6 14 Maximilian Dobner
Thomas Wilhelm 9 15 Martin Manhart
Trainer
Roland Neumayer k.A.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.