Macht nix, Franzi – mia sand stolz auf di!

So oda so ... Zwei olympische Schießfehler, aber gekämpft

image_pdfimage_print

Foto 0Sochi – „Tapfer, Franzi, tapfer gekämpft! Mia sand stolz auf die – so oda so!“ Aufmunternde Worte aus der Heimat! Nach zwei Fehlschüssen im Liegendschießen, gab unsa Mädl aus Oibich noch alles bei ihrem ersten Olympia-Wettbewerb in Sochi – dem Biathlon-Sprint. Sie behielt die Nerven trotz der zwei Strafrunden auf der schweren Strecke, schaffte beim Stehendschießen in gewohnt schneller Manier alle fünf Treffer und rannte los zum Endspurt. Die Fernsehreporter lobten die Jüngste im Team – „das ist ihre Stärke, das unglaublich schnelle Schießen.“ Aber zwei Fehler bleiben leider zwei Fehler und in dem starken Feld gab’s dafür einen Rang im Mittelfeld.

Foto 4Es wär zu schön gewesen … Macht nix, Franzi, weida gähts! Kopf hoch! Beim Public Viewing im Oibichner Sportheim heute Nachmittag – veranstaltet vom Franzi-Fanclub um Martin Ziel – gab’s nur aufmunternde und anerkennende Worte aus der Heimat für die 19-Jährige. Wia gsagt: Stolz ist man auf die Franzi. So oder so!

Beste Deutsche wurde Evi Sachenbacher-Stehle auf Rang 11,  geboren in Traunstein.

Foto 1

Foto 9

Foto 8

Fotos: Quelle ZDF

Der Fan-Club fieberte im Sportheim in Albaching mit. Fotos: Stefan Bauer

[nggallery id=319]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.